Hubal Białystok

UKS Hubal Białystok (vollständig Uczniowski Klub Sportowy Hubal Białystok) ist ein Badmintonverein aus der polnischen Stadt Białystok.

GeschichteBearbeiten

Der Verein wurde 1995 als Hubal Białystok gegründet.

KaderBearbeiten

ErfolgeBearbeiten

OlympiateilnahmenBearbeiten

  • London 2012: Robert Mateusiak, Nadieżda Zięba
  • Rio de Janeiro 2016: Adrian Dziółko, Robert Mateusiak, Nadieżda Zięba

EuropameisterschaftBearbeiten

EinzelmeisterschaftenBearbeiten

HerreneinzelBearbeiten

  • 2011 – Adrian Dziółko – 3. Platz
  • 2012 – Michał Rogalski – 3. Platz
  • 2014 – Michał Rogalski – 2. Platz
  • 2014 – Adrian Dziółko – 3. Platz
  • 2014 – Mateusz Dubowski – 3. Platz
  • 2015 – Mateusz Dubowski – 1. Platz
  • 2015 – Adrian Dziółko – 2. Platz
  • 2015 – Michał Rogalski – 3. Platz
  • 2016 – Adrian Dziółko – 1. Platz
  • 2016 – Mateusz Dubowski – 3. Platz
  • 2017 – Mateusz Dubowski – 1. Platz
  • 2018 – Michał Rogalski – 1. Platz
  • 2018 – Adrian Dziółko – 2. Platz
  • 2019 – Adrian Dziółko – 1. Platz
  • 2019 – Michał Rogalski – 2. Platz
  • 2019 – Mateusz Dubowski – 3. Platz

DameneinzelBearbeiten

  • 2002 – Kinga Rudolf – 3. Platz
  • 2004 – Ewa Jarocka – 3. Platz
  • 2009 – Ewa Jarocka – 2. Platz

HerrendoppelBearbeiten

  • 2010 – Robert Mateusiak – 1. Platz
  • 2011 – Mateusz Dubowski / Michał Rogalski – 3. Platz
  • 2012 – Adrian Dziółko / Patryk Szymoniak – 3. Platz
  • 2013 – Adrian Dziółko / Michał Rogalski – 3. Platz
  • 2015 – Adrian Dziółko – 3. Platz
  • 2016 – Wojciech Szkudlarczyk – 2. Platz
  • 2016 – Maciej Dąbrowski – 3. Platz
  • 2017 – Robert Mateusiak – 1. Platz
  • 2018 – Wojciech Szkudlarczyk – 2. Platz
  • 2018 – Paweł Śmiłowski – 3. Platz

DamendoppelBearbeiten

  • 2001 – Kinga Rudolf – 3. Platz
  • 2002 – Kinga Rudolf – 2. Platz
  • 2009 – Ewa Piotrowska / Edyta Tarasiewicz – 3. Platz
  • 2011 – Nadieżda Zięba – 1. Platz
  • 2015 – Ewa Piotrowska / Edyta Tarasiewicz – 3. Platz
  • 2018 – Agnieszka Wojtkowska / Aneta Wojtkowska – 1. Platz
  • 2019 – Agnieszka Wojtkowska / Aneta Wojtkowska – 1. Platz

MixedBearbeiten

  • 2004 – Paweł Lenkiewicz – 3. Platz
  • 2010 – Robert Mateusiak / Nadieżda Zięba – 1. Platz
  • 2011 – Nadieżda Zięba – 2. Platz
  • 2014 – Robert Mateusiak – 1. Platz
  • 2016 – Robert Mateusiak / Nadieżda Zięba – 1. Platz
  • 2017 – Robert Mateusiak / Nadieżda Zięba – 1. Platz
  • 2017 – Wojciech Szkudlarczyk – 2. Platz
  • 2018 – Paweł Śmiłowski – 2. Platz
  • 2018 – Adrian Dziółko / Agnieszka Wojtkowska – 3. Platz
  • 2019 – Agnieszka Wojtkowska – 1. Platz
  • 2019 – Paweł Śmiłowski – 2. Platz
  • 2019 – Adrian Dziółko / Aneta Wojtkowska – 3. Platz

WeblinksBearbeiten