Horizon League

Die Horizon League ist eine aus zwölf Universitäten bestehende Liga für diverse Sportarten, die in der NCAA Division I spielen. Sie ist hauptsächlich für ihre Basketball-Mannschaften bekannt und führt keine eigene Football-Meisterschaft durch. Die Youngstown State University spielt jedoch in der Missouri Valley Football Conference, und die Robert Morris University spielt die Saison 2020 als Independent in der Division I Football Championship Subdivision, bevor sie 2021 an der Big South Conference für Football teilnimmt.

Ausdehnung der Horizon League

Die Liga wurde 1979 gegründet. Die Mitglieder befinden sich im Mittleren Westen der Vereinigten Staaten. Der Hauptsitz befindet sich in Indianapolis im Bundesstaat Indiana.

MitgliederBearbeiten

 
Lage der Vollmitglieder
Universität Ort Teamname gegründet Trägerschaft Studenten beigetreten
Cleveland State University Cleveland, Ohio Vikings 1964 staatlich 16.245 1994
University of Detroit Mercy Detroit, Michigan Titans 1877 privat 6.000 1980
University of Wisconsin–Green Bay (Green Bay) Green Bay, Wisconsin Phoenix 1965 staatlich 5.800 1994
Indiana University-Purdue University Indianapolis (IUPUI) Indianapolis, Indiana Jaguars 1969 staatlich 30.105 2017
University of Wisconsin–Milwaukee (Milwaukee) Milwaukee, Wisconsin Panthers 1956 staatlich 28.000 1994
Northern Kentucky University Highland Heights, Kentucky Norse 1968 staatlich 15.405 2015
Oakland University Rochester, Michigan Golden Grizzlies 1957 staatlich 17.737 2013
Purdue University Fort Wayne Fort Wayne, Indiana Mastodons 1917 staatlich 10.208 2020
Robert Morris University Moon Township, PA Colonials 1921 privat 4.895 2020
University of Illinois at Chicago (UIC) Chicago, Illinois Flames 1965 staatlich 24.541 1994
Wright State University Dayton, Ohio Raiders 1964 staatlich 17.074 1994
Youngstown State University Youngstown, Ohio Penguins 1908 staatlich 13.101 2001
  • Purdue Fort Wayne nahm seinen Betrieb erst 2018 auf, erbte aber sein Sportprogramm von Indiana University – Purdue University Fort Wayne (IPFW), dessen frühester Vorfahre im Jahr 1917 gegründet wurde. IPFW gliederte sich im Juli 2018 in zwei Institutionen auf, eine von der Purdue University und die andere von der Indiana University.

Spielstätten der ConferenceBearbeiten

 
Wolstein Center
Universität Basketballstadion Kapazität
Cleveland State Wolstein Center 13.610
Detroit Mercy Calihan Hall 8.295
Green Bay Resch Center (Männer)
Kress Events Center (Frauen)
9.729
4.018
IUPUI Indiana Farmers Coliseum (Männer)
The Jungle (Frauen)
6.800
1.215
Milwaukee UW–Milwaukee Panther Arena (Männer)
Klotsche Center (Frauen)
10.783
3.500
Northern Kentucky BB&T Arena 9.400
Oakland Athletics Center O'rena 4.005
Purdue Fort Wayne Hilliard Gates Sports Center 2.800
Robert Morris UPMC Events Center 4.000
UIC UIC Pavilion 8.000
Wright State Ervin J. Nutter Center 10.449
Youngstown State Beeghly Center 6.300

WeblinksBearbeiten