Hauptmenü öffnen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch wichtige Informationen. Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Eine Hochterrasse ist nach Albrecht Penck (um 1900) eine während der Riß-Kaltzeit entstandene Flussterrasse. Nach Forschungen späterer Geologen (siehe Schotterterrasse) können Hochterrassen anderswo -- je nach geografischer Lage -- auch auf tektonische oder thalassostatische Ursachen zurückgehen.

Penck erkannte erstmals 1882 die Bedeutung von Flussterrassen für die Gliederung des Pleistozäns. Die Hochterrassen Süddeutschlands bilden heute oftmals leicht wellige Ackerlandschaften, in einiger Entfernung der großen Flüsse.

LiteraturBearbeiten