Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Heir Apparent

Wikimedia-Begriffsklärungsseite
(Weitergeleitet von Heir apparent)

Heir Apparent ist im anglo-amerikanischen Recht die Bezeichnung für einen voraussichtlichen Erben, wenn nicht die Möglichkeit besteht, dass dieser noch durch die Geburt eines Erben mit höherrangigem Recht aus seiner bzw. ihrer Stellung verdrängt werden kann.[1] Er kann seine Stellung nur dadurch verlieren, dass er vor dem Erblasser stirbt oder er von diesem zur besonderen Rechtsakt enterbt wird.

Besondere Bedeutung hat der Status des Heir Apparent für britische Thronfolger oder Erben von britischen Adelstiteln (Peers und Baronets). Anders als im restlichen Europa ist Titelinhaber jeweils nur eine Person. Dessen Ehepartner und Kinder führen lediglich Höflichkeitstitel oder -anreden. Heir Apparent ist dort ausschließlich der stammälteste lebende agnatische Nachkomme des jeweiligen Titelinhabers. Soweit kein solcher existiert wird der ansonsten nächstberechtigte Erbe, etwa eine Tochter oder soweit für den Titel die weibliche Erbfolge ausgeschlossen ist der nächste männliche Verwandte etc. als Heir Presumptive. Der Heir Presumptive kann aus seinen Status als Erster in der Erbfolge verdrängt werden, falls der Erblasser einen legitimen Sohn bekommt. Ob dies unwahrscheinlich oder gar biologisch unmöglich sein mag, ist für den rechtlichen Status irrelevant.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Heir Apparent Law & Legal Definition. USLegal.com. Abgerufen am 2. November 2017.