Hauptmenü öffnen
HWN-Lokomotive mit Uhrwerk, um 1948

Die Heinrich Wimmer oHG Blechspielwarenfabrik (HWN) war ein 1920 in Nürnberg gegründetes Spielwaren-Unternehmen, dessen Produktionsschwerpunkt auf der Herstellung von preiswerten Spielzeugeisenbahnen lag. Das Unternehmen bestand bis 1976.[1]

Inhaltsverzeichnis

FirmengeschichteBearbeiten

1920 gründete der Gebrauchtwarenhändler Heinrich Wimmer in Nürnberg das Unternehmen HWN und nahm die Produktion von Fahrzeug- und Flugzeug-Modellen mit Uhrwerkantrieb auf.[2] Vormals hatte er mit Werkzeugmaschinen, Eisenkurzwaren und Werkzeugen gehandelt. 1930 verlagerte Wimmer seinen Betrieb innerhalb Nürnbergs. 1933 ergänzte er seine Produktionspalette um Modellpanzer und Abschussvorrichtungen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg stellte das Unternehmen neben Nutzfahrzeugen und Blechflugzeugen Modelleisenbahnen in den Spurweiten 0 und H0 mit Uhrwerk- und Elektroantrieb her. Daneben wurde Zubehör produziert: Bahnhöfe, Häuser, Bäume und anderes. Heinrich Wimmer schied 1969 aus dem Betrieb aus. Dieser wurde von seinem Sohn, Ernst Wimmer, weitergeführt und 1976 aufgelöst.

ProdukteBearbeiten

 
Die Bahnhofsanlage im Hintergrund stammt von Wimmer; der zweiteilige Express Triebwagen 20/58 jedoch von Trix

Von 1955 bis 1957 wurden Stromliniendampflokomotiven mit elektrischem Antrieb und Uhrwerkstriebwagen hergestellt. Zum Sortiment gehörten Bullaugenloks. Lokomotiven gab es in Mischbauweise, mit Kunststoffgehäuse und Fahrwerk aus Blech. Schlepptender-Loks wiesen zugekaufte Tenderaufbauten der Firma Bub auf.[3] Loks wurden im TT-Maßstab produziert, allerdings für die Spur H0.

An Wagen wurden die seltenen zweiachsigen und die häufigeren vierachsigen Güterwagen im H0- und TT-Maßstab hergestellt. Die gleichen Maßstäbe galten für Personenwagen.

LiteraturBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Hannes Schneider, HWN, Firmengeschichte
  2. museen der stadt nürnberg (online)@1@2Vorlage:Toter Link/museen.nuernberg.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (PDF; 64 kB)
  3. Produkte von HWN