Heddinghauser See

Baggersee auf dem Gebiet der nordrhein-westfälischen Städte Delbrück und Paderborn im Kreis Paderborn in Deutschland

Der Heddinghauser See ist ein Baggersee auf dem Gebiet der nordrhein-westfälischen Städte Delbrück und Paderborn im Kreis Paderborn in Deutschland.

Heddinghauser See
Sande - Heddinghauser See.jpg
Geographische Lage Delbrück und Paderborn im Kreis Paderborn in Nordrhein-Westfalen
Zuflüsse Rothebach oder Roter Bach
Abfluss Rothebach → Lippe → Rhein → Nordsee[1]
Orte am Ufer Bentfeld und Sande
Daten
Koordinaten 51° 45′ 14″ N, 8° 38′ 28″ OKoordinaten: 51° 45′ 14″ N, 8° 38′ 28″ O
Heddinghauser See (Nordrhein-Westfalen)
Heddinghauser See
Höhe über Meeresspiegel 90 m ü. NHN
Fläche 75 ha
Maximale Tiefe 10 m

Besonderheiten

Baggersee, Naturschutzgebiet „Lippeniederung bei Sande“

Lage und BeschreibungBearbeiten

Der rund 75 Hektar große und bis zu zehn Meter tiefe Heddinghauser See liegt auf einer Höhe von 90 m ü. NHN zwischen dem zu Delbrück gehörenden Ortsteil Bentfeld im Südwesten und dem Paderborner Stadtteil Sande im Nordosten, westlich der Bundesautobahn 33, südlich der Bundesstraße 64 und nördlich der Lippe.[2][3]

NutzungBearbeiten

Der Heddinghauser See wird vor allem als Bade-[4] und Angelsportgewässer genutzt. Betreut wird er vom 1964 gegründeten Angelsportverein Bielefeld e.V.

Für den See sind aktuell 17 Fischarten gemeldet: Europäischer Aal, Barsch, Bitterling, Brachse, Gründling, Hecht, Karausche, Karpfen, Kaulbarsch, Moderlieschen, Regenbogenforelle, Rotauge, Rotfeder, Schleie, Ukelei, Europäischer Wels und Zander.[5]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Topographisches Informationsmanagement, Bezirksregierung Köln, Abteilung GEObasis NRW (Hinweise)
  2. Gewässersteckbrief bei www.anglermap.de; abgerufen am 9. Februar 2021.
  3. Höhenberechnung bei www.koordianten-umrechner.de
  4. Der Heddinghauser See bei www.mein-badesee.de; abgerufen am 9. Februar 2021.
  5. Fischbestand bei www.alleangeln.de; abgerufen am 9. Februar 2021.