Hawa (Mythologie)

Urfrau der Mandäer

Hawa (von hebräisch חַוָּה, ḥawwāh oder cḥawwah ([χaˈva] oder [ħaˈva]), ‚die Belebte‘) ist die Urfrau und Abbild der bösen Ruha bei den Mandäern.

Ptahil schuf sie als Gefährtin des Adam pagria, mit dem sie zusammen das menschliche Urpaar bildet. Sie entsprechen damit dem jüdischen und christlichen Urpaar Adam und Eva.

LiteraturBearbeiten

  • Gerhard J. Bellinger: Knaurs Lexikon der Mythologie. 3100 Stichwörter zu den Mythen aller Völker von den Anfängen bis zur Gegenwart. Droemer Knaur Verlag, München 1989, ISBN 3-426-26376-9.
  • Mark Lidzbarski: Das Johannesbuch der Mandäer. Töpelmann, Giessen 1905–1915 (Unveränderter Nachdruck: ebenda 1966).