Hauser Kaibling

Berg in den Schladminger Tauern in der Steiermark

Der Hauser Kaibling ist mit seinen 2015 Metern der höchste Berg der Schladminger 4-Berge-Skischaukel. Am Fuße des Berges, der zwischen der Planai und der Galsterbergalm liegt, befindet sich die Marktgemeinde Haus im Ennstal.

Hauser Kaibling
Höhe 2015 m ü. A.
Lage Steiermark, Österreich
Gebirge Schladminger Tauern
Dominanz 1,32 km → Bärfallspitze
Schartenhöhe 140 m ↓ Rossfeldsattel
Koordinaten 47° 22′ 25″ N, 13° 46′ 43″ OKoordinaten: 47° 22′ 25″ N, 13° 46′ 43″ O
Hauser Kaibling (Steiermark)
Hauser Kaibling (Steiermark)
Gestein Phyllitischer Glimmerschiefer
Besonderheiten Höchster Berg der Schladminger 4-Berge Skischaukel

Rundfunksender

Gipfel des Hauser Kaiblings, im Hintergrund das Dachsteinmassiv

Liftbetrieb Bearbeiten

Der Hauser Kaibling hat:

Pisten Bearbeiten

  • 2 Schwarze Pisten (Schwer)
  • 6 Rote Pisten (Mittelschwer)
  • 8 Blaue Pisten (Leicht)

Bei den Alpinen Skiweltmeisterschaften 1982 fanden Abfahrt, Slalom und Kombination der Damen auf dem Hauser Kaibling statt.

Sendeanlage Bearbeiten

Der aus Stahlbeton bestehende 70 Meter hohe Sendeturm Hauser Kaibling der Österreichischen Rundfunksender GmbH für Radio und TV befindet sich auf einer Höhe von 1858 Metern über dem Meeresspiegel.

Hütten und Gastronomie Bearbeiten

Neben einigen nur in der Schisaison geöffneten Hütten gibt es auch einige zusätzlich in der Sommersaison geöffnete gastronomische Einrichtungen, namentlich die Krummholzhütte und das Tomizil direkt an der Bergstation der Schladminger Tauernseilbahn sowie etwa zwei Kilometer davon entfernt die Kaiblingalmhütte auf der gleichnamigen Alm.

Weblinks Bearbeiten

Commons: Hauser Kaibling – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien