Hauptmenü öffnen

Harry Cordwell (* 1922 in Barton upon Irwell, Lancashire, England; † 1995 in London Borough of Camden, England) war ein britischer Szenenbildner.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Cordwell begann seine Karriere 1946 mit Schauspielrollen in einigen BBC-Fernsehproduktionen. Im darauf folgenden Jahr arbeitete er, ebenfalls für die BBC, erstmals als Szenenbildner. 1968 wirkte er erstmals im Filmstab an einem Spielfilm mit; für das Filmdrama Isadora wurde Vanessa Redgrave für einen Oscar als Beste Hauptdarstellerin nominiert. Nach einigen weiteren britischen Filmen und US-amerikanischen Koproduktionen, darunter Victor/Victoria, für die er seine erste Oscarnominierung erhielt, zog es Cordwell in die Vereinigten Staaten. Dort wurde er 1987 mit einem Emmy für sein Szenenbild für die Miniserie Society ausgezeichnet. Ein zweites Mal für den Oscar nominiert war er 1988 für Das Reich der Sonne.

Nach seinem letzten Film, Land der schwarzen Sonne, zog er sich 1990 aus dem Filmgeschäft zurück.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

SzenenbildBearbeiten

FilmstabBearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

  • 1983: Oscar-Nominierung in der Kategorie Bestes Szenenbild für Victor/Victoria
  • 1987: Primetime Emmy in der Kategorie Outstanding Art Direction for a Miniseries or a Special für The Two Mrs. Grenvilles
  • 1988: Oscar-Nominierung in der Kategorie Bestes Szenenbild für Das Reich der Sonne

WeblinksBearbeiten