Hauptmenü öffnen

Harald Kügler (* 15. Februar 1962 in Münster) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Aus der Jugend des ESV Münster hervorgegangen wechselte Kügler schon bald in die Nachwuchsabteilung des FC Schalke 04. Dort erreichte er mit der A-Jugend das Finale der deutschen A-Jugendmeisterschaft 1979/80, in dem die jungen Knappen dem SV Waldhof Mannheim mit 1:2 unterlagen.

Harald Kügler erhielt aufgrund seiner guten Leistungen im Nachwuchsbereich einen Lizenzspieler-Vertrag und hatte seine ersten Auftritte im deutschen Profifußball bei Schalke 04 von 1980 bis zur Spielzeit 1982/83. Für die Knappen bestritt er 26 Bundesliga- und 19 Zweitligaspiele mit 5 beziehungsweise 6 Toren. Über die Zwischenstation Alemannia Aachen kam er im Sommer 1983 zur SG Wattenscheid 09 und blieb dort bis 1990. Nach einem Jahr bei Preußen Münster wechselte er zu Rot-Weiss Essen, wo er bis zur Saison 1994/95 aktiv war. Seine Karriere beendete er bei Schwarz-Weiß Essen. Insgesamt bestritt Kügler 305 Zweitligaspiele, in denen er 91 Tore erzielte.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Matthias Arnhold: Harald Kügler - Matches and Goals in Bundesliga. Rec.Sport.Soccer Statistics Foundation. 4. September 2014. Abgerufen am 7. Oktober 2014.