Hans-Peter Arens

deutscher Schausteller

Hans-Peter Arens (* 23. Oktober 1944; † 22. März 2019[1][2]) war ein deutscher Schausteller.

LebenBearbeiten

1967 startete Arens nach Tätigkeit im elterlichen Unternehmen seine Selbständigkeit als Schausteller in Dortmund mit verschiedenen Fahrgeschäften. Bereits die Großeltern hatten eine Lebkuchenbäckerei im Norden dieser Stadt.

Hier war er Mitorganisator des überregional bekannten Weihnachtsmarktes sowie Berater zu örtlichen Großveranstaltungen wie beispielsweise Public Viewings zu Fußballmeisterschaften und Stadtfesten.[3] Darüber hinaus war er bei Volksfesten wie dem Hamburger Dom, der Cranger Kirmes oder dem Cannstatter Wasen mit seinen Fahrgeschäften vertreten.[4]

Seit 1979 war er Vorsitzender des 1897 gegründeten Schaustellervereins Rote Erde e. V. in Dortmund,[2] einem der ältesten Schausteller-Interessenverbände Deutschlands.[3] Er war seit 1993 Vizepräsident und von 2003 bis 2017 sowie erneut ab 2019 Präsident des Bundesverbandes Deutscher Schausteller und Marktkaufleute.[3] Er engagierte sich für ein digitales Archiv des Kulturguts Volksfest, mit dem ein deutsches Schausteller-Archiv als wissenschaftliches Nachschlagewerk für das Kulturgut Volksfest geschaffen werden soll.[5]

Arens engagierte sich für soziale Projekte der Dortmunder Arbeiterwohlfahrt (AWO) und Shanti Leprahilfe Dortmund. Seit 1982 unterstützte er soziale Spendenaktionen der Reinoldikirche.[3] Der Dortmunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau würdigte Arens in einem Nachruf als „wahren Lokalpatrioten und beliebten Botschafter unserer Stadt“.[3] Arens war seit 1967 mit Heidi, geborene Laffontien verheiratet, die ebenfalls aus einer traditionsreichen Schaustellerfamilie kommt; aus der Ehe stammen zwei Söhne.

Ehrungen und AuszeichnungenBearbeiten

  • Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für sein soziales Engagement (2011)[6]
  • Goldhandschuh des Dortmunder Boxsport 20/50 (2012)[7]
  • Ehrenpräsident des Bundesverbands Deutscher Schausteller und Marktkaufleute e. V. (2017)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Traueranzeige Hans-Peter Arens, Halterner Zeitung vom 26. März 2019.
  2. a b Peter Bandermann: „Dortmunder Schausteller-Urgestein Hans-Peter Arens ist nach langer Krankheit verstorben“, Ruhrnachrichten, 23. März 2019.
  3. a b c d e „Nachruf: Schausteller Hans-Peter Arens verstorben“, Stadt Dortmund, 23. März 2019.
  4. Geschichte Arens-Schausteller auf arens-schausteller.de vom 23. März 2019.
  5. Grußworte Hans-Peter Arens, Ehrenpräsident – Bundesverband Deutscher Schausteller und Marktkaufleute e. V. auf kulturgut-volksfest.de, abgerufen am 25. März 2019.
  6. Bundesverdienstkreuz für „Grillschinken-Mann“ Hans-Peter Arens aus Dortmund , Der Westen vom 7. Januar 2011, abgerufen am 25. März 2019.
  7. DBS-Goldhandschuh 2012 für Schausteller Hans-Peter Arens auf lokalkompass.de vom 1. Dezember 2012, abgerufen am 25. März 2019.