Hallarmúli

Berg in Island

Der Hallarmúli (260 m[1]) ist ein erloschener und stark erodierter Vulkan in Island.

Hallarmúli
Hallarmúli.JPG

Hallarmúli gesehen vom Lavafeld Grábrókahraun

Höhe 260 m
Lage Island
Koordinaten 64° 44′ 11″ N, 21° 30′ 15″ WKoordinaten: 64° 44′ 11″ N, 21° 30′ 15″ W
Hallarmúli (Island)
Typ erloschener Zentralvulkan
Letzte Eruption vor ungefähr 4 Mill. Jahren
Gbrok.JPG

Hallarmúli aus der Luft, li. im Mittelgrund

LageBearbeiten

Der Berg befindet sich im Westen Islands ungefähr 2 km östlich des Hringvegur und 30 km nördlich von Borgarnes. Im Westen grenzt er an das Tal der Norðurá, im Osten an das der Þverá (Mýrar).

Der Hochschulort Bifröst liegt etwa 5 km nordwestlich des Hallarmúli.

GeologieBearbeiten

Es handelt sich um die erodierten Reste eines Zentralvulkans, der vor ungefähr vier Millionen Jahren aktiv war.[2] Er kam in seiner Entwicklung nicht sehr weit.[3]

LiteraturBearbeiten

  • Maryam Khodayar: Geological Map of Hallarmúli Volcano, West Iceland. Scale 1:20.000. Bedrock Tectonics and Unstable Plate Boundaries. Iceland GeoSurvey, ÍSOR-2009/060. Prepared for Bergsprungur Project. 23 p. + map.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ísland. Vegaatlas. Hg. Ferðakort-Verlag. Reykjavík 2006, S. 2.
  2. vgl. Íslandshandbókin. Náttúra, saga og sérkenni. 1. bindi. Hg. T. Einarsson, H. Magnússon. Reykjavík (Örn og Örlygur) 1989, S. 123
  3. vgl. Freysteinn Sigurðsson: Borgarfjarðarhérað milli Mýra og Hafnarfjalla. Ferðafélag Íslands. Árbók 2004, Reykjavík 2004, S. 31 und 72