Gymnasium der Technischen Universität Kaunas

Das Gymnasium der Technischen Universität Kaunas (litauisch Viešoji įstaiga Kauno technologijos universiteto gimnazija) ist als Gymnasium eine staatliche Schule der allgemeinen Bildung in Litauens zweitgrößter Stadt Kaunas, im Stadtteil Gričiupis. Es gibt 38 Mitarbeiter (Lehrer) und 273 Schüler. Es gibt Aufnahmeprüfungen im Fach Mathematik.

Gymnasium der Technischen Universität Kaunas
Schulform Gymnasium
Schulnummer 190994836
Gründung 1989
Adresse

Studentų g. 65

Ort Kaunas, Gričiupis
Bezirk Kaunas
Staat Litauen
Koordinaten 54° 54′ 14″ N, 23° 57′ 34″ OKoordinaten: 54° 54′ 14″ N, 23° 57′ 34″ O
Schüler 336
Lehrkräfte 38
Leitung Tomas Kivaras
Website www.ktug.lt (litauisch)
KTU gimnazija, Kaunas.JPG

GeschichteBearbeiten

1989 wurde die Experimentelle Mittelschule des Polytechnischen Instituts Kaunas gegründet. Damals gab es drei Klassen. Die Schule befand sich in den Räumen (in der 3. Etage) der Baufakultät des Polytechnischen Instituts. 1992 absolvierten die ersten Abiturienten ihre Abschlussprüfungen und die Schule wurde zum Experimentalen Gymnasium. 1997 bekam das Gymnasium ein neues Gebäude.

DirektorBearbeiten

  • Ab 1990: Bronislovas Burgis
  • Ab 2015: Tomas Kivaras

Berühmte SchülerBearbeiten

  • Audrius Alkauskas (* 1978), Physiker, Professor
  • Giedrius Alkauskas (* 1978), Mathematiker und Komponist
  • Kęstutis Česnavičius, Mathematiker
  • Arūnas Gražulis (* 1979), Politiker, Vizeminister des Innens
  • Giedrimas Jeglinskas (* 1979), Politiker, Vizeminister der Verteidigung
  • Nerijus Mačiulis (* 1979), Chefökonom der AB Swedbank, Studien-Dekan der ISM-Universität
  • Salomėja Zaksaitė (* 1985), Schachspielerin (WIM), Strafrechtlerin und Kriminologin