Grimbergen (Bier)

Grimbergen ist ein belgisches Abteibier, das seit 1958 durch die belgische Brauerei-Gruppe Alken-Maes gebraut wurde. Seit 2008 hält Carlsberg die internationalen Markenrechte, und das Bier wird an verschiedenen Standorten des Konzerns gebraut. Nur für den belgischen Markt wird Grimbergen weiterhin von Alken-Maes, Teil des Heineken-Konzerns, produziert.[1][2]

Grimbergen auf der 14. Kölner Bierbörse (2012)

GeschichteBearbeiten

In der vom heiligen Norbert von Xanten gegründeten Prämonstratenserabtei in Grimbergen wurde bereits 1128 erstmals Bier gebraut. Der eigene Braubetrieb wurde seit der Französischen Revolution eingestellt; die ursprüngliche Braustätte im Kloster der Norbertinermönche dient heute als Biermuseum.[3][4]

BiersortenBearbeiten

  • Blonde (6,7 %)
  • Dubbel (Bruin) (6,5 %)
  • Tripel (Blonde) (9 %)
  • Optimo Bruno (Bruin) (10 %)
  • Dorée 8 (8 %)
  • La Réserve 8.5° (8,5 %)
  • Blanche (Weißbier) 6,0° (6 %)
  • Rouge (Fruchtbier, Rot) (6 %)
  • Double Ambrée (6,5 %)
  • Pale Ale (5,5 %)

GalerieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Grimbergen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Heineken en Carlsberg overtroeven AB InBev auf tijd.be (niederländisch)
  2. Grimbergen is groeimotor van Carlsberg auf tijd.be (niederländisch)
  3. Abdijbier - Norbertijnenabdij (Memento des Originals vom 1. November 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.abdijgrimbergen.be
  4. Abdijbiermuseum - Norbertijnenabdij (Memento des Originals vom 11. Juli 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.abdijgrimbergen.be