Hauptmenü öffnen

Der Grand Prix des Schlagers wurde 1998 als Pendant zum Grand Prix der Volksmusik ins Leben gerufen. Er sollte das Deutsche Song-Festival der Jahre 1991 und 1992 aufgreifen, konnte sich jedoch nicht durchsetzen, wenngleich die Schweiz im Jahr 1999 auch daran teilnehmen wollte. Der Wettbewerb wurde allerdings nach der ersten Veranstaltung bereits wieder eingestellt.

Für den Grand Prix des Schlagers 1998 wurde in Deutschland (5. März) und Österreich jeweils eine Vorentscheidung ausgetragen, bei der je 7 Titel für das Finale ermittelt wurden. Die Internationale Veranstaltung, eine Koproduktion des ZDF mit dem ORF, fand am 25. April in München statt und wurde aus Halle 9 der Bavaria-Filmstudios live übertragen. Moderatoren waren Kim Fisher und Patrick Lindner. Nach Vorstellung der Titel gaben Jurys aus den ARD-Hörfunkstationen sowie dem ORF und der SRG ihre Punkte ab. Am Ende der Wertung stand Oliver Haidt als erster und einziger Sieger des Grand Prix des Schlagers fest. Sein Lied Ich denk an Rhodos hatten Frank Pavell komponiert und Marina Lange getextet.

Die Titel aus Deutschland (linke Spalte) und Österreich (rechte Spalte)Bearbeiten

Titel Interpret
Alles okay (tutto va bene) ¹ Rosanna Rocci
Bleib bis der Morgen beginnt Carriere
Damals waren wir noch Kinder Jody & Joy
Dein größter Wunsch ¹ Toni & Moni
Ein bisschen mehr kann nicht schaden Playa Rouge
Gebt bloß dem Teufel kein Bier Peter Rubin
Ich bin da ¹ Leonard
Ich denk’ an Rhodos ¹ Oliver Haidt
Liebe, amore, love, je t’aime Edina Pop
Mach’s gut bis zum nächsten Leben ¹ Jürgen Marcus
Nie mehr mit Laura ¹ Tim Peters (Musiker)
Sonne, Mond und leuchtende Sterne ¹ Wind
Vorbei ist vorbei Dennie Christian
Wenn Liebe geht Irena
Zeig mir, wo die Rosen blüh’n Duo Brillant
Zu lang allein Bettina Stein
Titel Interpret
Das Gedicht ¹ Taste of live
Das Leben ist hart Gilbert
Deine Liebe Premiere
Die Zeit mit dir Jessica
Du lebst in mir ¹ Sabinara
Ein Stern, der deinen Namen trägt ¹ Michael Stern
Flieg, weißer Adler ¹ Nik P. & Reflex
Grand Prix RSGPO
Hast du heut schon gelebt Caramia
Heute Nacht Leo Korn & Sabina Kent
Sieben dunkle Meere Albert Frank
So wie du ¹ Edda
Ti amo (Ein Märchen zuviel) ¹ Feuer & Eis
Tränen trocknen schwer Elke Sanders
Wenn aus Träumen Tränen werden ¹ Marco Polo
Wo ich hin will, was ich tu Horst Chmela

¹ zugleich Teilnehmer an der Endausscheidung

Die Platzierung des Grand Prix des Schlagers 1998Bearbeiten

Startnr. Land Interpret Titel Platz Punkte
10 D Oliver Haidt Ich denk an Rhodos 01. 40
13 A Nik P. & Reflex Flieg, weißer Adler 02. 30
05 A Marco Polo Wenn aus Träumen Tränen werden 03. 26
12 D Rosanna Rocci Alles okay 04. 24
06 D Wind Sonne, Mond und leuchtende Sterne 05. 21
14 D Jürgen Marcus Mach's gut bis zum nächsten Leben 06. 19
02 D Leonard Ich bin da 07. 18
11 A Feuer und Eis Ti amo 08. 17
09 A Sabinara Du lebst in mir 09. 11
07 A Michael Stern Ein Stern, der Deinen Namen trägt 10. 10
03 A Edda So wie du 10. 10
08 D Toni und Moni Dein größter Wunsch 12. 06
01 A Taste of live Das Gedicht 13. 03
04 D Tim Peters Nie mehr mit Laura 13. 03
Veranstaltungsort Halle 9 Bavaria-Filmstudios München

Siehe auchBearbeiten

Liste der Musikwettbewerbe und Preise