Hauptmenü öffnen

Das 15. Kinder-Film&Fernsehfestival „Goldener Spatz fand vom 8. Mai bis 16. Mai 2007 statt. Gera war hierbei vom 8. bis zum 11. Mai Gastgeber, daneben war zum dritten Mal Erfurt vom 12. bis 16. Mai Veranstaltungsort des größten deutschen Festivals für Kinderfilme und Kinderfernsehprogramme. Ab 2008 soll die Filmwoche nicht mehr im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfinden, sondern jährlich.

Insgesamt standen in der Woche 62 Beiträge im Wettbewerb, die um Preise in diversen Kategorien konkurrierten. Über die Hauptpreise, die „Goldene Spatzen“, entschied traditionell eine Kinderjury aus insgesamt 32 Juroren. Ausgezeichnet wurden neben den besten Kino-/Fernsehfilmen, Animationen, Kurzspielfilmen/Serien, Informationen/Dokumentationen und Unterhaltungsprogramme, Minibeiträgen auch die Schauspieler. Daneben gab es noch zwei kleinere Kinderjurys aus jeweils fünf Juroren, die den „Web Spatz“ für die beste Kinderseite im Netz und den „Onlinespiel Spatz“ für das beste Online-Spiel vergab. Neben der Kinderjury gab es auch Fachjuroren, die Preisträger in fünf weiteren Kategorien benannten.

Eröffnet wurde die Veranstaltung mit dem im Stopp-Trickverfahren hergestellten Animationsfilm Freilandeier von Daniel Faigle, sowie Detlev Bucks Spielfilm Hände weg von Mississippi.

Inhaltsverzeichnis

PreisträgerBearbeiten

Preise der KinderjuryBearbeiten

Online SpatzenBearbeiten

Preise der FachjuryBearbeiten

SPiXEL-PreiseBearbeiten

  • Kategorie Information/Dokumentation: (is-i-Kinderkanal-Projekt Münster)
  • Kategorie Animation: Klasse 3 a auf Abenteuerreise (Korczak-Schule Gießen)
  • Kategorie Spielfilm: Der Teufel mit den drei goldenen Haaren (Gallus Zentrum Frankfurt)

WeblinksBearbeiten