George Dima

rumänischer Komponist

George Dima, eigentlich Gheorghe Dima (* 10. Oktober oder 28. Dezember 1847 in Kronstadt; † 4. Juni 1925 in Klausenburg), war ein rumänischer Komponist und Mitglied der Academia Română.[1]

Dima war Schüler von Ferdinand Heinrich Thieriot[2] in Graz und des Leipziger Konservatoriums. 1881 wurde er Dirigent des rumänischen Musikvereins in Hermannstadt (Siebenbürgen) sowie Seminarmusiklehrer und Kirchenmusikdirektor. Zahlreiche Kompositionen erschienen im Druck.

Er war Namensgeber für die staatliche Musikakademie Gheorghe Dima[3] in Cluj-Napoca.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mitglieder der Academia Română
  2. George Dima (Memento des Originals vom 8. November 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/bnote.de auf der Vita seines Lehrers Ferdinand Heinrich Thieriot, abgerufen am 8. November 2016
  3. Webseite der Musikakademie Gheorghe Dima, abgerufen am 8. November 2016 (rumänisch)