Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Generaldiözese Alfeld

St. Nicolai in Alfeld, die Predigtkirche des Generalsuperintendenten

Die Generaldiözese Alfeld war ein kirchlicher Aufsichtsbezirk im Bereich der heutigen Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers.

Errichtet wurde sie 1569. Der Generalsuperintendent war der Inhaber der 1. Pfarrstelle in Alfeld. 1818 wurde sie mit der Generaldiözese Bockenem zur neuen Generaldiözese Hildesheim vereinigt. Der Sitz blieb bis 1833 in Alfeld und wurde dann nach Elze und 1853 nach Hildesheim verlegt.

GeneralsuperintendentenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Philipp Meyer: Die Pastoren der Landeskirchen Hannovers und Schaumburg-Lippes seit der Reformation, Band 1, Göttingen 1941, S. 11.