Galileusz

polnisches Fährschiff

Die Galileusz ist ein 1992 als Via Tirreno in Dienst gestelltes Fährschiff der polnischen Reederei Unity Line, das seit 2007 auf der Strecke von Świnoujście nach Trelleborg im Einsatz steht.

Galileusz
Die Galileusz in Trelleborg, August 2013
Schiffsdaten
Flagge Zypern Republik Zypern
andere Schiffsnamen

Via Tirreno (1992–2006)

Schiffstyp Fährschiff
Heimathafen Limassol
Reederei Unity Line
Bauwerft Van der Giessen-De Noord, Krimpen aan den IJssel
Baunummer 959
Kiellegung Juni 1991
Stapellauf 11. Juli 1992
Übernahme Oktober 1992
Indienststellung Oktober 1992
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
150,38 m (Lüa)
Breite 23,4 m
Tiefgang max. 6,01 m
Vermessung 12.982 BRZ
 
Besatzung 35
Maschinenanlage
Maschine 2 × Zgoda-Sulzer-8ZAL-40S-Dieselmotoren
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
11.520 kW (15.663 PS)
Höchst-
geschwindigkeit
19 kn (35 km/h)
Propeller 2 ×
Transportkapazitäten
laufende Spurmeter 1.742 m
Zugelassene Passagierzahl 125
Sonstiges
Registrier-
nummern
IMO-Nr. 9019078

GeschichteBearbeiten

Die Via Tirreno wurde im Juni 1991 unter der Baunummer 959 in der Werft von Van der Giessen-De Noord in Krimpen aan den IJssel auf Kiel gelegt und lief am 11. Juli 1992 vom Stapel. Nach der Ablieferung an Viamare di Navigazione im Oktober 1992 nahm das Schiff im selben Monat den Dienst von Voltri nach Termini Imerese auf. Ursprünglich hatte es nur eine Kapazität für maximal 50 Passagiere.[1]

In den folgenden Jahren wechselte die Via Tirreno mehrfach den Besitzer, so wurde sie ab 1996 von der Tirrenia – Compagnia italiana di navigazione und ab 2003 von der Adriatica di Navigazione bereedert. Im Mai 2006 ging das Schiff als Galileusz in den Besitz der Unity Line über. Nach einem Umbau in Stettin mit zusätzlichen Aufbauten und einer Kapazität von nun 125 (andere Quellen nennen 120) Passagieren nahm die Fähre am 12. November 2006 den Dienst von Świnoujście nach Ystad auf. Am 5. Februar 2007 wechselte sie auf die heutige Strecke von Świnoujście nach Trelleborg.[1]

Am 26. Oktober 2007 kollidierte die Galileusz im Hafen von Trelleborg mit der Fähre Nils Dacke und wurde hierbei leicht beschädigt. Nach Reparaturarbeiten konnte sie am 15. November 2007 in den Dienst zurückkehren.[2]

WeblinksBearbeiten

Commons: IMO 9019078 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Raoul Fiebig, Frank Heine, Frank Lose: The great passenger ships of the world: Die großen Passagierschiffe der Welt. Koehlers Verlagsgesellschaft, Hamburg 2016, ISBN 978-3-7822-1245-8, Seite 269.
  2. Micke Asklander: M/S VIA TIRRENO. In: faktaomfartyg.se. Abgerufen am 5. Februar 2021.