Gewöhnliches Nadelröschen

Art der Gattung Nadelröschen (Fumana)
(Weitergeleitet von Fumana procumbens)

Das Gewöhnliche Nadelröschen (Fumana procumbens),[1] auch Zwerg-Sonnenröschen[2] oder Niederliegendes Heideröschen[3] genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Nadelröschen (Fumana) in der Familie der Zistrosengewächse (Cistaceae).

Gewöhnliches Nadelröschen
Gewöhnliches Nadelröschen (Fumana procumbens)

Gewöhnliches Nadelröschen (Fumana procumbens)

Systematik
Rosiden
Eurosiden II
Ordnung: Malvenartige (Malvales)
Familie: Zistrosengewächse (Cistaceae)
Gattung: Nadelröschen (Fumana)
Art: Gewöhnliches Nadelröschen
Wissenschaftlicher Name
Fumana procumbens
(Dunal) Gren. & Godr.

BeschreibungBearbeiten

 
Radiärsymmetrische Blüte
 
Illustration aus Flora Atlantica, sive, Historia plantarum quae in Atlante, agro Tunetano et Algeriensi crescunt, Tafel 105

Vegetative MerkmaleBearbeiten

Das Gewöhnliche Nadelröschen ist ein immergrüner Zwergstrauch, der Wuchshöhen von 5 bis 10,[1] selten bis zu bis 20 Zentimetern erreicht. Die Sprossachsen sind niederliegend oder aufsteigend. Die Rinde ist kurz anliegend mit Drüsenhaaren behaart.[1]

Die wechselständig angeordneten Laubblätter sind bei einer Länge von 4 bis 20 meist 5 bis 18 Millimetern[1] sowie einer Breite von 0,5 bis 0,2 Millimetern nadelförmig. Nebenblätter sind nicht vorhanden.

Generative MerkmaleBearbeiten

Die Blütezeit reicht von Juni bis Oktober. Je Blattachsel gibt es ein oder zwei Blüten.[1] Der Blütenstiel ist ebenso lang oder kürzer als die Blätter in der Nähe.

Die zwittrigen Blüten sind radiärsymmetrisch mit doppelter Blütenhülle. Die Kelchblätter sind ungleich lang. Die hinfälligen Kronblätter sind 6 bis 10 Millimeter lang.[1] Die äußeren Staubblätter sind steril.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 32.[4][1]

ÖkologieBearbeiten

Das Gewöhnliche Nadelröschen blüht nur vormittags und nur bei Sonnenschein; nachmittags sind die Blütenkronblätter bereits abgefallen. Es finden sich verschiedene Blütenbesucher ein, aber es erfolgt besonders vor dem Abblühen Selbstbestäubung.

Die Kapselfrüchte fallen als Ganzes ab und breiten sich als Bodenroller aus, daneben erfolgt Klebausbreitung durch die sich verschleimenden Samen.

VorkommenBearbeiten

Das Gewöhnliche Nadelröschen kommt im warmen bis warmgemäßigten Europa und Westasien auf Kalkfelsfluren und -trockenrasen sowie auf reichen Sandtrockenrasen vor. Das Gewöhnliche Nadelröschen ist kalkstet. Sie ist in Mitteleuropa eine Charakterart des Verbandes Xerobromion, kommt aber auch in Pflanzengesellschaften des Koelerion glaucae vor.[4]

TaxonomieBearbeiten

Die Erstbeschreibung erfolgte 1824 unter dem Namen (Basionym) Helianthemum procumbens durch Michel Félix Dunal. Die Neukombination zu Fumana procumbens (Dunal) Gren. & Godr. wurde durch Jean Charles Marie Grenier und Dominique Alexandre Godron veröffentlicht.

NutzungBearbeiten

Das Gewöhnliche Nadelröschen wird selten als Zierpflanze für Steingärten genutzt.

BelegeBearbeiten

  • Eckehart J. Jäger, Friedrich Ebel, Peter Hanelt, Gerd K. Müller (Hrsg.): Rothmaler Exkursionsflora von Deutschland. Band 5: Krautige Zier- und Nutzpflanzen. Spektrum Akademischer Verlag, Berlin Heidelberg 2008, ISBN 978-3-8274-0918-8.
  • Ruprecht Düll, Herfried Kutzelnigg: Taschenlexikon der Pflanzen Deutschlands und angrenzender Länder. Die häufigsten mitteleuropäischen Arten im Portrait. 7., korrigierte und erweiterte Auflage. Quelle & Meyer, Wiebelsheim 2011, ISBN 978-3-494-01424-1.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e f g Fumana procumbens (Dunal) Gren., Gewöhnliches Nadelröschen. FloraWeb.de
  2. Steckbrief und Verbreitungskarte für Bayern. In: Botanischer Informationsknoten Bayerns.
  3. Fumana procumbens (Dunal) Gren. & Godr. In: Info Flora, dem nationalen Daten- und Informationszentrum der Schweizer Flora.
  4. a b Erich Oberdorfer: Pflanzensoziologische Exkursionsflora für Deutschland und angrenzende Gebiete. Unter Mitarbeit von Angelika Schwabe und Theo Müller. 8., stark überarbeitete und ergänzte Auflage. Eugen Ulmer, Stuttgart (Hohenheim) 2001, ISBN 3-8001-3131-5, S. 670.

WeblinksBearbeiten

Commons: Gewöhnliches Nadelröschen (Fumana procumbens) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien