From Dusk Till Dawn 2 – Texas Blood Money

Film von Scott Spiegel

From Dusk Till Dawn 2 – Texas Blood Money ist eine Fortsetzung des Kultfilms From Dusk Till Dawn. Sie entstand im Jahre 1999 unter der Regie von Scott Spiegel. Im Gegensatz zu seinem Vorläufer wurde der Film jedoch nicht im Kino gezeigt, sondern nur auf Videokassette und DVD veröffentlicht, in Deutschland allerdings erst im Mai 2004.

Filmdaten
Deutscher TitelFrom Dusk Till Dawn 2 – Texas Blood Money
OriginaltitelFrom Dusk Till Dawn 2: Texas Blood Money
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1999
Längeca. 85 Minuten
AltersfreigabeFSK 18
Stab
RegieScott Spiegel
DrehbuchScott Spiegel
Duane Whitaker
Boaz Yakin (Story)
ProduktionMichael S. Murphey
Gianni Nunnari
Meir Teper
MusikJoseph Williams
Steve Porcaro
KameraPhilip Lee
SchnittBob Murawski
Besetzung

HandlungBearbeiten

Vier Ganoven aus Texas planen mit Hilfe eines über die lokalen Gegebenheiten angeblich gut informierten Mittäters einen Raubüberfall auf Mexikos Nationalbank. Dabei kommen ihnen jedoch ein Sheriff, einige FBI-Agenten und eben wieder genau jener „Insider“-Komplize in die Quere, der sich nach einem Besuch im nahen Etablissement Titty Twister in einen Vampir verwandelt hat.

EntstehungsgeschichteBearbeiten

Nachdem Bob Weinstein Scott Spiegels Film Bloodnight gesehen hatte, wandte er sich einige Tage nach der Premiere von From Dusk Till Dawn an den Horror-Veteranen, um diesem die Chance zu bieten, eine Fortsetzung des Horrorerfolges zu schreiben und zu inszenieren. Spiegel entwickelte daraufhin zusammen mit Boaz Yakin eine Geschichte und unterbreitete sie Quentin Tarantino, Robert Rodriguez und Bob Weinstein. Er bekam die Zusage, ein auf diesem Buch basierendes Drehbuch anzufertigen. Nachdem Tarantino den Film Stripteaser (Buch: Duane Whitaker) gesehen hatte, beschloss er, Whitaker mit Spiegel für das Projekt zusammenzuführen.

Das ursprüngliche Konzept sah einen völlig anderen Beginn des Plots vor. Dieser beinhaltete auch Seth und Richard Gecko aus dem ersten Teil, die im Besitz der Pläne einer mexikanischen Bank sind, die sie mit den Protagonisten aus Texas Blood Money ausrauben wollen. Der dem Titty-Twister-Massaker entronnene Seth Gecko wird jedoch von den Behörden vor laufender Kamera erschossen. Von Richie fehlt erst einmal jede Spur. So macht sich die Bande zum Titty Twister auf, in der Hoffnung, Richie Gecko dort aufzuspüren, während das FBI ihnen durch Seth bereits auf den Fersen ist. Am Ziel angekommen werden sie von Richie und einer Meute von Vampiren attackiert. Als das FBI erscheint, können sie in ein Motel flüchten, wo sie ihre Pläne neu überarbeiten wollen. Einer der Räuber wurde allerdings von einem Vampir gebissen und verwandelt seine Partner der Reihe nach ebenfalls in Blutsauger. Der Rest der Handlung gleicht zu großen Teilen der letztlich produzierten Version.

Quentin Tarantino selbst sträubte sich gegen die Involvierung von Richie Gecko, da dieser bereits im ersten Teil sein Leben ließ – daher wurde das Drehbuch entsprechend geändert.

PrequelBearbeiten

Im Jahr 2000 entstand das Prequel From Dusk Till Dawn 3 – The Hangman’s Daughter, nun unter der Regie von P. J. Pesce.

WeblinksBearbeiten