Hauptmenü öffnen

Friska Viljor ist eine schwedische Band, die dem Genre des Indie-Rock zugeordnet wird.

Friska Viljor
Friska Viljor Munich-12.jpg
Allgemeine Informationen
Herkunft Stockholm, Schweden
Genre(s) Indie-Rock
Gründung 2005
Website www.friskaviljor.net
Aktuelle Besetzung
Gesang, Mandoline, Ukulele, Gitarre
Joakim Sveningsson
Gesang, Gitarre, Melodica
Daniel Johansson
Liveband: Keyboard, Gesang
Emil Nilsson
Liveband: Bass, Gesang
Thobias Eidevald
Liveband: Schlagzeug, Gesang
Henrik Reinert

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Bandgründer sind Daniel Johansson und Joakim Sveningsson, die während einer Tour durch das Stockholmer Nachtleben in einem Aufnahmestudio landeten. Entstanden ist dabei das Debütalbum Bravo! (2006). Die erste Singleauskopplung mit dem Titel Gold erreichte im Heimatland der Band Platz 11 der Charts.

Kurz nach der Veröffentlichung von Bravo reisten Sveningsson und Johansson nach Deutschland, um in Hamburg und Berlin Straßenmusik zu machen. Im Plattenladen Back Records im Stadtteil St. Pauli spielten sie ein Konzert. Daraus ergaben sich weitere Auftritte in WGs und Kneipen im Viertel.[1] Vertrieben vom Hamburger Indie Label Devil Duck Records, erschien Bravo 2007 auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz und die Band ging zum ersten Mal als Support der US-Band Eagull Seagull auf Tour. Danach gingen Friska Viljor auf ihrer erste eigene Clubtour. Es folgten Festival-Auftritte wie beim Immergut in Neustrelitz, beim Haldern Pop oder beim Obstwiesen-Festival.

Der Veröffentlichung des Albums Tour de hearts folgten weitere Clubtouren. Im Sommer 2009 tourte die Band durch Deutschland und trat unter anderem auf dem Appletree Garden Festival und beim Rocken am Brocken Festival auf. Im Herbst 2009 folgte eine Tour, auf der das neue Album For New Beginnings vorgestellt wurde. 2011 wurde das Album The Beginning of the Beginning of the End auf Haldern Pop Recordings veröffentlicht.

2013 wurde das Album Remember Our Name auf Daniel Johanssons eigenen Label Crying Bob Records veröffentlicht, welches auch bis dahin für die Vermarktung der Musik der Band außerhalb der deutschsprachigen Territorien zuständig war. Das Album erreichte in Deutschland Platz 73 der deutschen Albumcharts. Vorab wurde die Single Bite Your Head Off ausgekoppelt. Im selben Jahr war die Band auf Europa-Tournee und spielte im Sommer 2013 u. a. auf dem Hurricane Festival.

Im Juni 2015 erschien das fünfte Album My Name Is Friska Viljor, erneut auf Crying Bob Records. Nach einer Tour im Herbst 2015 und Festivalshows im darauffolgenden Sommer u. a. beim A Summers Tale, MS Dockvile oder Deichbrand Festival legte die Band zum ersten Mal eine längere Pause ein.

Im September 2018 traten Sveningson und Johansson unter dem Namen Shotgun Sisters beim Hamburger Reeperbahn Festival auf. Sie kündigten eine Tournee von Friska Viljor für 2019 an.[2] Während der Tour, bei der sie auch ihr neues Album Broken vorstellten, gastierten sie vom 14. bis 25. Januar 2019 in Hamburg, Berlin, Münster, Köln, Wiesbaden, Linz, Wien, Salzburg, Dornbirn, Bern, Winterthur, München, Dresden und Rostock[3].

StilBearbeiten

Sänger Joakim Sveningsson bezeichnete den Musikstil der Band als „Kindermusik mit erwachsenen Texten“.[4] Der Instrumentierung wurden skurrile Komponenten hinzugefügt wie zerbrochene Gitarren, Bläser, Glockenspiel oder Falsettchöre. Diese nutzen Friska Viljor, um ihre eigene Mischung von Folk bis Electro zu gestalten.

DiskografieBearbeiten

AlbenBearbeiten

  • 2006: Bravo!
  • 2008: Tour de Hearts
  • 2009: For New Beginnings
  • 2011: The Beginning of the Beginning of the End
  • 2013: Remember Our Name
  • 2015: My Name is Friska Viljor
  • 2019: Broken

SinglesBearbeiten

  • 2006: Gold
  • 2007: Oh Oh
  • 2008: Shotgun Sister
  • 2008: Old Man
  • 2009: Wohlwill
  • 2011: Larionov
  • 2013: Bite Your Head Off
  • 2015: My Boys
  • 2015: In My Sofa I'm Safe

WeblinksBearbeiten

  Commons: Friska Viljor – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Birgit Reuther: Friska Viljor: Zwei Schweden in der Wohlwillstraße. (abendblatt.de [abgerufen am 1. Oktober 2018]).
  2. Friska Viljor im Januar 2019 mit neuem Album auf Tour | >>FastForward Magazine. Abgerufen am 1. Oktober 2018 (deutsch).
  3. www.neolyd.com
  4. http://hauptstadtstudio.com/2011/04/03/kindermusik-mit-erwachsenen-texten-friska-viljor-am-5-mai-im-astra-kulturhaus/