Friedhof Hemelingen

Friedhof in Bremen-Hemelingen

Der Friedhof Hemelingen in Bremen-Hemelingen, Ortsteil Hemelingen, zwischen Marschstraße 34, Heumarschstraße, Bultstraße und Bahngleisen, ist städtisch und stammt von 1904.

GeschichteBearbeiten

 
Friedhofsplan

Der 4,5 ha große Friedhof liegt am Rande des Ortsteils in der Nähe zur Autobahnzufahrt. Seine zentrale Hauptachse, eine Lindenallee, führt zur Trauerhalle. 2012 wurde planerisch erwogen, diesen Friedhof längerfristig aufzugeben, was der Umweltbetrieb aber ausschloss und der Stadtteilbeirat ablehnte.[1]

Mit den Straßenbahn- und Buslinien 38, 39, 40 und 41 ist der Friedhof erreichbar. Eingänge sind an der Marschstraße 34 sowie an der Bultstraße.

Gräber bekannter PersönlichkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Erich Ahlers: Die Entwicklung der Friedhofgestaltung in Bremen. Bremen 1968.
  • Weser-Kurier: Die größten Bremer Friedhöfe, 22. März 2017.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Weser-Kurier im Archiv u. a. vom 13. Nov. 2012 (Wigbert Gerling: Kleinere Friedhöfe vor dem Aus.), 6. Dez. 2012 (Hat der Hemelinger Friedhof eine Zukunft?), 31. Mai 2021 (Wo die Bremer ruhen.)

Koordinaten: 53° 2′ 44″ N, 8° 53′ 29″ O