Hauptmenü öffnen

Freibad Markwasen

Freibad in Reutlingen
Luftbildaufnahme aus dem Jahr 2005

Das Freibad Markwasen, auch Wellenbad Markwasen genannt, ist ein Freibad in der baden-württembergischen Großstadt Reutlingen.

Erbaut wurde das Freibad in den Jahren 1954/55 nach einem überarbeiteten Entwurf von Richard Konwiarz und schließlich von Bürgermeister Oskar Kalbfell am 17. Juni 1955 eröffnet. Es löste damit das historische, 1854 eröffnete Arbachbad am Zusammenfluss von Arbach und Echaz ab.[1] Das Bad galt bei seiner Fertigstellung als das modernste Freibad der Bundesrepublik Deutschland und hatte auf rund 10 Hektar bereits in der ersten Saison rund 150.000 Besucher. Es war eines der wenigen wettkampfgerecht ausgestatteten Bäder und verfügte über eine 2000 Zuschauer fassende Tribüne.

Bedeutende Wettkämpfe waren die Deutschen Schwimmmeisterschaften 1961 und die Deutschen Meisterschaften im Kunst- und Turmspringen von 1969. In den 1980er Jahren wurde in einem separaten Becken ein Wellenbad errichtet, das bis zu 1,5 m hohe Wellen erzeugt.

Die Objekte, Gebäude und gärtnerischen Anlagen aus der Erbauungszeit stehen unter Denkmalschutz.[2] Es gibt Gastronomie, einen separaten FKK-Bereich[3] und einen Babywickelraum.[4]

LiteraturBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. „Ordentlicher Badplatz für Männer, Frauenzimmer und Kinder“ Eröffnung des „Arbachbassins“ am 20. Mai 1854 auf reutlingen.de
  2. Nachrichtenblatt des LAfD-BW, Seite 172 ff. (.pdf)@1@2Vorlage:Toter Link/www.denkmalpflege-bw.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  3. FKK-Bereich
  4. Wickelraum (Memento des Originals vom 28. Januar 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.stadtwerke-reutlingen.de

Koordinaten: 48° 28′ 36,1″ N, 9° 11′ 36,6″ O