Hauptmenü öffnen

Francisco Montero

Spanischer Fußballspieler

Francisco Javier Montero Rubio (* 14. Januar 1999 in Sevilla) ist ein spanischer Fußballspieler. Er spielt seit 2014 beim Erstligisten Atlético Madrid. Nach vier Jahren in dessen Jugend kommt er seit Mitte 2018 in der B-Mannschaft des Vereins und in der ersten Mannschaft zum Einsatz. Für die Saison 2019/20 ist er an den Zweitligisten Deportivo La Coruña ausgeliehen.

Francisco Montero
Personalia
Name Francisco Javier Montero Rubio
Geburtstag 14. Januar 1999
Geburtsort SevillaSpanien
Größe 185 cm
Position Innenverteidigung
Junioren
Jahre Station
2014–2018 Atlético Madrid
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2018–2019 Atlético Madrid B 17 (1)
2018– Atlético Madrid 9 (0)
2019– → Deportivo La Coruña (Leihe) 2 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 15. September 2019

KarriereBearbeiten

Francisco Montero kam 2014 in die Jugend von Atlético Madrid. Mit Beginn der Saison 2018/19 wurde er in den Kader der drittklassigen B-Mannschaft des Vereins befördert. Für diese kam er zu seinem ersten Pflichtspiel im Herrenbereich, als er am 23. September 2018 im Liga-Auswärtsspiel beim CDA Navalcarnero in die Startelf berufen wurde. Beim 4:2-Erfolg seiner Mannschaft wurde er in der 56. Spielminute ausgewechselt.[1] Montero erfuhr in dieser Saison neben seiner Tätigkeit für die zweite Mannschaft auch Berücksichtigung für die erste; dies erstmals am 30. Oktober im Hinspiel der Zwischenrunde der Copa del Rey bei UE Sant Andreu in der Startaufstellung.[2] Bis zum Ende des Jahres kam er für die erste Mannschaft zu sechs weiteren Einsätzen, darunter auch in der UEFA Champions League.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Spielbericht CDA Navalcarnero gegen Atlético Madrid B vom 23. September 2018; transfermarkt.de, abgerufen am 25. März 2019
  2. Spielbericht UE Sant Adreu gegen Atlético Madrid vom 30. Oktober 2018; transfermarkt.de, abgerufen am 25. März 2019
  3. Leistungsnachweis von Francisco Montero für Atlético Madrid; transfermarkt.de, abgerufen am 25. März 2019