Hauptmenü öffnen

Früchte des Zorns ist eine Band aus Deutschland. Sie bezeichnet sich selbst als „linksradikales Kollektiv“.[1] Ihre Musik steht unter einer Creative-Commons-Lizenz (by-nc-nd). Neben der Möglichkeit, die CDs zu kaufen, lassen sich auf ihrer Website daher sämtliche Lieder (und die zugehörigen Songtexte mitsamt den Akkorden) der CDs seit 2003 kostenlos im Vorbis- oder MP3-Format herunterladen.

Früchte des Zorns
Auftritt in Berlin, Oktober 2019
Auftritt in Berlin, Oktober 2019
Allgemeine Informationen
Herkunft Hamburg, Deutschland
Genre(s) Folk
Gründung 1999
Website www.fruechtedeszorns.net
Gründungsmitglieder
Mogli
Anke
Hannah

GeschichteBearbeiten

Gegründet wurde die Band von Mogli und Anke Anfang 1999 vor dem Bahnhof Hamburg-Altona. Zuerst spielte sie nur in Kneipen und auf der Straße, bekam im Oktober 1999 jedoch einen Auftritt in der Roten Flora. 1999 nahm sie schließlich ihre erste CD In meinem Kopf ist eine Bombe auf. Mogli und Anke zerstritten sich nach den Aufnahmen zusehends, sodass das Projekt vorerst nicht weitergeführt wurde.

Im Februar 2001 arbeiteten sie zusammen mit anderen Musikern an dem Projekt Revolte Springen und näherten sich so wieder an.

Zusammen mit Revolte Springen-Mitglied Hannah brachten sie im Februar 2002 das Album Zwischen Leben und Überleben heraus, das eigentlich als Abschiedswerk gedacht war. Nach eigenen Angaben motivierte die gemeinsame Arbeit die Mitglieder, als Kollektiv weiterzuarbeiten, sodass die Single Das Herz ist ein Muskel in der Größe einer Faust als auch die beiden Alben Wie Antennen in den Himmel und Unter unserer Haut folgten.

DiskografieBearbeiten

  • 1999: In meinem Kopf ist eine Bombe (CD)
  • 2002: Zwischen Leben und Überleben (CD)
  • 2005: Das Herz ist ein Muskel in der Größe einer Faust (Vinyl 7"-Single)
  • 2007: Wie Antennen in den Himmel (CD)
  • 2010: Unter unserer Haut (CD / Doppel-10"-Vinyl)
  • 2016: Fallen oder Fliegen (CD / Vinyl)
  • 2019: Kaleidoskop (CD, Kompilation)[2]

WeiteresBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Früchte des Zorns – Start. Abgerufen am 18. Oktober 2009.
  2. Früchte des Zorns - Musik. In: www.fruechtedeszorns.net. Abgerufen am 5. Mai 2019.