Hauptmenü öffnen
Fröbel-Gruppe
Rechtsform eingetragener Verein (Holding), GmbH (Betriebsgesellschaft)
Gründung 22. Mai 1990
Sitz Berlin
Leitung Stefan Spieker, Gudrun Rannacher
Mitarbeiterzahl 3.272
Umsatz 147 Mio. Euro
Branche Dienstleistungen
Website www.froebel-gruppe.de
Stand: 2018

Die Fröbel-Gruppe ist eine deutsche Unternehmensgruppe, die Krippen, Kindergärten, Horte, Projekte für Hilfen zur Erziehung und weitere Jugendhilfeeinrichtungen betreibt.

GrundlagenBearbeiten

Die Fröbel-Gruppe setzt sich zusammen aus dem FRÖBEL e.V., der FRÖBEL Bildung und Erziehung gGmbH sowie der FRÖBEL International GmbH. Die Pädagogik der Angebote und Leistungen des Trägers basieren auf den Arbeiten von Friedrich Wilhelm August Fröbel. Derzeit werden rund 14.500 Kinder in rund 170 Einrichtungen betreut.[1] Ein Schwerpunkt der Fröbel-Gruppe (1/3 der Betreuten) liegt in der Arbeit mit Kindern unter drei Jahren. Das Leitbild der Fröbel-Gruppe stellt die Kinderrechte in den Vordergrund.[2]

Der VereinBearbeiten

1990 wurde der Fröbel e.V. in Berlin gegründet. Drei Jahre später übernahm er Kindergärten in der Region Senftenberg. In den Jahren 1995 und 1999 erfolgte die Ausweitung des Kindergartenbetriebs auf Berlin und Potsdam. Gleichzeitig begann Ende der 1990er-Jahre der Aufbau von Geschäftsstellen in Frankfurt (Oder) und Leipzig. 2009 wurde im Zuge der Übernahme zweier Kindergärten in Sydney die gemeinnützige Fröbel Australia Ltd. als Auslandstochtergesellschaft gegründet.

Der Verein wird von einem hauptamtlichen Vorstand geführt und in seiner Arbeit von einem Aufsichtsrat unterstützt. Die Aufsichtsratsmitglieder des FRÖBEL e.V. sind ausschließlich ehrenamtlich für den Verein tätig und bringen Erfahrungen und Knowhow aus vielfältigen Gesellschaftsbereichen in die Arbeit bei FRÖBEL ein. Im zweimal jährlich tagenden Beirat des FRÖBEL e.V. bringen derzeit neun Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft und der Kinder- und Jugendhilfe fachlichen Rat und praktische Expertise ein.

Der Verein ist anerkannter Träger der Jugendhilfe und Mitglied des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes. Seit Januar 2014 ist der Fröbel e.V. Mitglied der National Coalition Deutschland – Netzwerk zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention e.V.

Die Fröbel-UnternehmensgruppeBearbeiten

Die Kindertagesstätten und Jugendhilfeeinrichtungen werden von der Fröbel Bildung und Erziehung gGmbH, der freigemeinnützigen Tochtergesellschaft des Fröbel e.V. betrieben, die im September 2015 aus dem Zusammenschluss aller regionaler Gesellschaften in Berlin, Cottbus, Hamburg, Frankfurt (Oder), Köln, Leipzig, Potsdam, Senftenberg, Essen und München hervorging. Hinzu kommt die Fröbel International GmbH, die zusammen mit der Klett Gruppe privatwirtschaftliche Angebote zur betrieblichen Kinderbetreuung in Poznań (Polen) und Sydney sowie Melbourne (Australien) realisiert.[3] Seit 2018 betreibt FRÖBEL über die Tochter FRÖBEL Akademie GmbH eine Fachschule für Sozialpädagogik in Berlin.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Jahresbericht 2017. 31. März 2018, abgerufen am 11. Mai 2018.
  2. Unser Leitbild. In: www.froebel-gruppe.de. Abgerufen am 24. März 2016.
  3. Klett Gruppe - Presse - Pressemitteilungen - Bildungsexport: Innovative Frühpädagogik im Ausland - Klett Gruppe und FRÖBEL-Gruppe kooperieren künftig im Ausland. In: www.klett-gruppe.de. Abgerufen am 25. September 2016.