Flugplatz Locktow

Bauwerk in Deutschland

Der Flugplatz Locktow ist ein Sonderlandeplatz im Landkreis Potsdam-Mittelmark. Er ist für Segelflugzeuge, Motorsegler und Ultraleichtflugzeuge mit einem Höchstabfluggewicht von bis zu 450 kg zugelassen.

Flugplatz Locktow
Locktow (Brandenburg)
Locktow
Locktow
Kenndaten
Koordinaten

52° 7′ 1″ N, 12° 42′ 34″ OKoordinaten: 52° 7′ 1″ N, 12° 42′ 34″ O

Höhe über MSL 65 m (213 ft)
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 1 km südlich von Locktow,
40 km südöstlich von Potsdam
Straße A9 B102 B246
Basisdaten
Betreiber Frank Miklis
Start- und Landebahn
11/29 400 m × 30 m Gras

ZwischenfälleBearbeiten

Am 5. April 2009 startete ein Ultraleichtflugzeug vom Typ Remos GX zu einem Rundflug. Der Pilot flog die Ortschaft Wüstemark in einer Höhe von etwa 50 Metern an, umrundete das Grundstück seines Bekannten und sank dann querab der westlichen Ortsgrenze auf circa 10 Meter Höhe. Nach dem Überfliegen der Dorfstraße ging der Pilot in einen Steigflug mit einer rechten Schräglage. In einer Höhe von 40 bis 50 Metern kippte das Flugzeug nach rechts ab und prallte nahezu senkrecht auf die Grundstücksgrenze des eingezäunten Wohnhauses eines Bekannten des Luftfahrzeugführers. Der 68-jährige Pilot wurde bei dem Absturz tödlich verletzt und das Flugzeug völlig zerstört.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statusbericht 3X017-0/09. Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung, April 2009, abgerufen am 6. April 2018.