Flughafen Odense

Flughafen in Dänemark

Der Flughafen Hans Christian Andersen, Odense (dänisch: Hans Christian Andersen Airport, Odense Lufthavn, hist. Beldringe Lufthavn) ist ein dänischer Flughafen. Er befindet sich auf der süddänischen Insel Fünen, rund zwölf Kilometer nördlich der Großstadt Odense. Namensgeber des Flughafens ist der dänische Schriftsteller und Dichter Hans Christian Andersen.

Hans Christian Andersen Airport
Odense Lufthavn
Denmark-Odense Airport.jpg
Kenndaten
ICAO-Code EKOD
IATA-Code ODE
Koordinaten

55° 28′ 33″ N, 10° 19′ 43″ OKoordinaten: 55° 28′ 33″ N, 10° 19′ 43″ O

Höhe über MSL 17 m (56 ft)
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 12 km nördlich von Odense
Straße über Odense zur rund 16 km entfernten Tabliczka E20.svg
Basisdaten
Eröffnung 1943
Betreiber Hans Christian Andersen Airport S.m.b.a.
Fläche 170[1] ha
Passagiere 20.242 (2019) [2]
Start- und Landebahnen
06/24[3] 2000 m × 45 m Asphalt
13/31[3] 695 m × 30 m Gras

GeschichteBearbeiten

Im Zweiten Weltkrieg während der Besatzung Dänemarks begannen Deutsche 1943 mit dem Bau des Flughafens. In den Folgejahren und -jahrzehnten wurde der Flughafen sukzessive ausgebaut und erweitert.[1]

Das heutige Terminal und der Tower entstanden 1970. Das Jet-Zeitalter begann auf dem Flughafen mit Inlandsflügen einer Boeing 737 der Maersk Air von und nach Kopenhagen. Dies erforderte eine Verstärkung der Start- und Landebahn des Flughafens, der bis dato lediglich von kleinerem Fluggerät angesteuert wurde. Hinsichtlich der Flughafennutzung dominierte in den Folgejahren weiterhin Maersk Air mit Inlandsflügen.[1]

In den 1980er Jahren stellte sich im Hinblick auf die Planung der Großen-Belt-Querung die Frage nach der wirtschaftlichen Überlebensfähigkeit des Flughafens. Zu Beginn des Jahres 1998 übertrug der dänische Staat seine Eigentümerschaft am Flughafen an die damalige Provinz Fünen sowie mehrere lokale Kommunen; gleichwohl wurden gegen Jahresende sämtliche Linienflüge eingestellt.[1]

In der Folgezeit entschieden sich mehrere Reiseveranstalter und Investoren, den Flughafen als Ausgangspunkt für Charterflüge zu nutzen. Motivation hierfür sei insbesondere gewesen, interessierten Reisenden lange Anfahrtswege zu benachbarten Flughäfen, etwa nach Kopenhagen, zu ersparen.[1]

Fluggesellschaften und ZieleBearbeiten

Folgende Fluggesellschaften fliegen planmäßig Ziele von Odense an:

Fluglinie Flugziel
Aegean Airlines Saisonal Charter: Chania
Danish Air Transport Saisonal: Bornholm
Saisonal Charter: Dublin, Edinburgh, Verona
Sunclass Airlines Saisonal Charter: Palma de Mallorca (beginnt am 30. Juni 2020)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e Historie. (Nicht mehr online verfügbar.) Flughafen Hans Christian Andersen, archiviert vom Original am 6. Oktober 2013; abgerufen am 6. Oktober 2013 (dänisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hca-airport.dk
  2. 20.242 passagerer gennem terminalen i 2019. In: hca-airport.dk. 29. Januar 2020, abgerufen am 24. Mai 2020 (dänisch).
  3. a b AIP EKOD - Odense. (Nicht mehr online verfügbar.) Trafikstyrelsen, archiviert vom Original am 29. August 2012; abgerufen am 6. Oktober 2013 (englisch, AIP).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.slv.dk