Fleuve éditions

französischer Verlag

Fleuve éditions, bis 2013 Fleuve noir[1], ist ein französischer Verlag mit dem Programmschwerpunkt Populär-Roman.

UnternehmenBearbeiten

Der Verlag wurde 1949 von Armand de Caro, André de Caro, Robert Bonhomme und Guy Krill gegründet. Er gehört inzwischen als Imprint-Verlag zur Mediengruppe Univers Poche. Deren Verlagsleiterin ist (Stand Oktober 2015) Céline Thoulouze.[2]

Seit 1949 verkaufte der Verlag rund 50 Millionen Buchexemplare; im Durchschnitt erschienen jährlich 60 Titel (Stand 2013). Die höchsten Auflagen erzielten 2013 À quelques secondes près von Harlan Coben mit 190.000 Exemplaren, Et soudain tout change von Gilles Legardinier mit 130.000 Exemplaren, Puzzle von Franck Thilliez mit 120.000 Exemplaren und Vengeance en Prada von Lauren Weisberger mit 100.000 Exemplaren.[1]

Die ISBN-Verlagsnummer von Fleuve éditions lautet 265; daraus ergibt sich der ISBN 13-Nummernkreis 978-2-265-NNNNN-Z für seine Publikationen.

VerlagsprogrammBearbeiten

Bekannte TitelBearbeiten

Bekannte Programmreihen und Serien sind:

  • Spécial Police, 1949 aufgelegt;
  • Espionnage, seit 1950;
  • Anticipation, 1951–1997;
  • San-Antonio;
  • die auch in Deutschland populäre Serie Perry Rhodan.

In Frankreich weithin bekannte Titel sind unter anderem La Compagnie des glaces von Georges-Jean Arnaud und die ersten Bände der Serie San Antonio, ferner Blonde Attitude von Plum Sykes und Le Diable s’habille en Prada, die französische Ausgabe von Der Teufel trägt Prada von Lauren Weisberger. Bekannte Autoren sind oder waren Harlan Coben, Brice Pelman, Maurice Limat und bis 2004 Ayerdhal.

Die Programmreihe AnticipationBearbeiten

Fleuve noir gründete die Programmreihe Anticipation im September 1951, als Antwort auf die kurz zuvor erschienene Reihe Le Rayon fantastique von Hachette livre. Anticipation folgte dabei eher einem populärliterarischen Ansatz als das Vorbild von Hachette.

Im Jahr 2004 legte der kalifornische Verlag Hollywood Comics die Reihe neu auf. Unter der Leitung von Jean-Marc Lofficier und seiner Frau Randy erscheint die Reihe in französischer Sprache unter der Marke Rivière Blanche. Hollywood Comics hatte zuvor der Marke Black Coat Press französische Kriminalromane und französische Science-Fiction in englischer Sprache publiziert.

Weitere aktuelle Programmreihen und Serien (Auswahl)Bearbeiten

  • SF / Fantasy
    • Guin Saga (2006–)
    • Rendez–vous ailleurs (2002–)
    • Territoires (2011–)
  • Komödie
    • California Girls (2007–)
    • Gossip Girl (2004–)
    • It Girl (2007–)
    • La liste VIP (2005–)

LiteraturBearbeiten

  • Alain Douilly: Anticipation : 50 ans de collections fantastiques et de science-fiction au Fleuve noir. Black Coat Press, 2009, ISBN 978-1-934543-64-1 (französisch).
  • Juliette Raabe: Fleuve noir, 50 ans d'édition populaire. Paris bibliothèques, Paris 1999, ISBN 2-84331-046-6 (französisch).

WeblinksBearbeiten

Einzelnachweise und AnmerkungenBearbeiten

  1. a b Agence France-Presse: Fleuve Noir devient Fleuve Éditions. In: lapresse.ca. 21. November 2013, abgerufen am 30. Oktober 2015 (französisch).
  2. Céline Thoulouze: Céline Thoulouze. Éditrice. (Nicht mehr online verfügbar.) Ehemals im Original; abgerufen am 30. Oktober 2015 (Profil bei LinkedIn).@1@2Vorlage:Toter Link/fr.linkedin.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.