Hauptmenü öffnen
Ferkel in einem Flatdeck-Abteil

Als Flatdeck (auch Flat-Deck; englisch flat deck, wörtlich flaches Deck oder Flachdeck) wird der Teil des Stalles bezeichnet, in dem Ferkel zwischen der dritten und zehnten Lebenswoche gehalten werden.[1]

EckdatenBearbeiten

Nach etwa 30 Grad Celsius im Ferkelnest wird die Temperatur mit steigendem Ferkelgewicht kontinuierlich auf etwa 20 Grad Celsius gesenkt. Nach etwa 21 bis 28 Tagen erhalten die Ferkel keine Sauenmilch mehr und werden mit einem Prestarter angefüttert.[2] Diese Babyferkel wiegen beim Absetzen von der Muttersau etwa 8 kg und werden in der Ferkelaufzucht rund 9 Wochen bis zu einem Gewicht von rund 30 kg gehalten. Dies ergibt eine Zunahme an Lebensgewicht von täglich etwa 450 bis 500 Gramm. Organische Säuren reduzieren die Ansiedelung von Darmkeimen bei den Ferkeln.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Smul Sachsen Planung von Heiz- und Kühlsystemen (Memento des Originals vom 25. November 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.smul.sachsen.de (PDF; 3,9 MB)
  2. Deuka - Hoch verdaulich und schmackhaft dazu (PDF; 342 kB)