Finanzverwaltungsgesetz

Das Finanzverwaltungsgesetz regelt die Organisation der deutschen Finanzverwaltung und das Zusammenwirken von Bundes- und Landesfinanzbehörden.

Basisdaten
Titel: Gesetz über die Finanzverwaltung
Kurztitel: Finanzverwaltungsgesetz
Abkürzung: FVG
Art: Bundesgesetz
Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland
Rechtsmaterie: Finanzverfassungsrecht, Verwaltungsrecht
Fundstellennachweis: 600-1
Ursprüngliche Fassung vom: 6. September 1950
(BGBl. S. 448)
Inkrafttreten am: 9. September 1950
Neubekanntmachung vom: 4. April 2006
(BGBl. I S. 846, ber. S. 1202)
Letzte Neufassung vom: 30. August 1971
(BGBl. I S. 1426, 1427)
Inkrafttreten der
Neufassung am:
überw. 3. September 1971
Letzte Änderung durch: Art. 3 G vom 21. Dezember 2019
(BGBl. I S. 2875, 2882)
Inkrafttreten der
letzten Änderung:
1. Januar 2020
(Art. 10 G vom 21. Dezember 2019)
GESTA: D048
Bitte den Hinweis zur geltenden Gesetzesfassung beachten.

Seit Inkrafttreten des Zweiten Gesetzes zur Änderung des Finanzverwaltungsgesetzes und anderer Gesetze vom 13. Dezember 2007 (BGBl. I S. 2897) am 1. Januar 2008 ist die bis dahin geltende Mischverwaltung auf der Ebene der Mittelinstanz beendet.

WeblinksBearbeiten