Hauptmenü öffnen

Filialkirche Maria Schutz (Stattegg)

Kirchengebäude in Stattegg
Die Kirche im November 2007
Maria Schutz – Innenraum

Die Kirche Maria Schutz ist eine römisch-katholische Filialkirche der Pfarre St. Veit in Andritz, dem XII. Bezirk der Stadt Graz. Sie wurde 1960–62 erbaut.

Inhaltsverzeichnis

LageBearbeiten

Die Kirche steht in Kalkleiten (Kalkleitenstraße 15) in der Gemeinde Stattegg in der Steiermark auf einem Ausläufer des Schöckls.[1]

GeschichteBearbeiten

Die Kirche wurde 1960 nach Plänen von Kurt Weber-Mzell erbaut und 1962 geweiht. Sie ist der Pfarre St. Veit bei Graz unterstellt.[1][2]

BeschreibungBearbeiten

 
Glasfenster von Alfred Wickenburg
 
Kruzifix von Alexander Silveri

Die Kirche, annähernd ein Zentralbau mit einem hochgezogenen, zweischaligen Steildach hat einen keilförmigen Grundriss mit einer hangwärts, zum Chor weisenden Spitze. An den Längsseiten befinden sich zehn nach Entwürfen von Alfred Wickenburg und Farbkartons von Franz Felfer gestaltete, farbige Betonglasfenster. Diese zeigen die Arche Noah, den Turm Davids, die Verkündigung des Herrn, den Engel mit dem Kelch, den Engel mit dem Brot sowie das Kreuz. Zwischen diesen Motiven gibt es Darstellungen von Lilien. Auf dem 1965 errichteten Hochaltar befindet sich ein von Alexander Silveri gestaltetes Bronzekruzifix. Im Chorscheitel befindet sich eine lebensgroße Schutzmantelmadonna von Franz Weiss aus dem Jahr 1965.[1][3][2]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Church of the Pokrov (Stattegg) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

QuellenBearbeiten

  • Bundesdenkmalamt (Hrsg.): Dehio Steiermark (ohne Graz). 2. Auflage. Berger, Horn/Wien 2006, ISBN 3-85028-439-5, S. 205.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Bundesdenkmalamt (Hrsg.): Dehio Steiermark (ohne Graz). 2. Auflage. Berger, Horn/Wien 2006, ISBN 3-85028-439-5, S. 205.
  2. a b Horst Schweigert: Bergkirche Maria Schutz. www.gruessgottgraz.at, abgerufen am 17. März 2012 (deutsch).
  3. Reinhard Möstl: Die Bergkirche Maria Schutz in Kalkleiten. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Sehenswürdigkeiten in Stattegg, St.Veit, Graz-Andritz und Umgebung. www.edu.uni-graz.at, archiviert vom Original am 19. Februar 2014; abgerufen am 17. März 2012 (deutsch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.edu.uni-graz.at

Koordinaten: 47° 8′ 32,7″ N, 15° 26′ 13,2″ O