Hauptmenü öffnen

Als Fernmeldeaufklärung (englisch Communication IntelligenceCOMINT) wird bei Nachrichtendiensten und dem Militär das Abfangen und Auswerten verbaler und nonverbaler Kommunikation, die über Kabel (zum Beispiel Telefon, Überseekabel), Satellit oder Radiowellen übertragen wird, bezeichnet und ist Teil der Elektronischen Kampfführung.

Durch das enorme Aufkommen von Informationen, die über solche Wege übertragen werden - etwa E-Mails -, liegt die eigentliche Herausforderung in der Filterung und Auswertung der teilweise noch zusätzlich verschlüsselten Nachrichten. Hierin werden sie durch Informationstechnik und Kryptologen unterstützt.

Fernmeldeaufklärung (COMINT) ist neben Elektronischer Aufklärung (ELINT) und Foreign Instrumentation Signals Intelligence (FISINT) eine der Formen der Signalerfassenden Aufklärung (SIGINT).[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten