Die Artikel Feldheer und Feldarmee überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zusammenzuführen (→ Anleitung). Beteilige dich dazu an der betreffenden Redundanzdiskussion. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz und vergiss nicht, den betreffenden Eintrag auf der Redundanzdiskussionsseite mit {{Erledigt|1=~~~~}} zu markieren. Lucius Castus (Diskussion) 13:58, 9. Aug. 2017 (CEST)

Als Feldarmee (seltener Operationsarmee) bezeichnet man im militärischen Sprachgebrauch allgemein den Teil der Streitkräfte eines Landes, der zur Durchführung militärischer Operationen vorgesehen ist. Nicht dazu zählen Verbände, die im Heimatgebiet verbleiben (→ Ersatzheer), die Festungen besetzen oder Sicherungsaufgaben in rückwärtigen Gebieten übernehmen.

LiteraturBearbeiten

  • Bernhard von Poten (Hrsg.): Handwörterbuch der gesamten Militärwissenschaften. Band 3, Bielefeld und Leipzig 1877, S. 231