Fauna-Flora-Habitat

Wikimedia-Begriffsklärungsseite

Fauna-Flora-Habitat bezeichnet

als Kopulativkompositum
als Determinativkompositum
  • Fauna-Flora-Habitat, einen unbestimmten Lebensraum der Pflanzen- und Tierwelt

Es besteht Uneinigkeit darüber, ob in Begriffen, die im Zusammenhang mit der FFH-Richtlinie stehen, eine Interpretation als Determinativkompositum sinnvoll ist. Zweifelsfrei belegt und unstrittig ist in diesem Zusammenhang bisher nur die Interpretation als Kopulativkompositum.[1][2][3]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b „Gemeinsam für Knoblauchkröte, Abendsegler & Co.“ - Artenhilfsprogramm Schleswig-Holstein 2008. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 19. August 2014; abgerufen am 9. August 2014.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.schleswig-holstein.de
  2. Natura 2000 Verordnung - Hessen Viewer. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 21. Februar 2015; abgerufen am 9. August 2014.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/natura2000-verordnung.hessen.de
  3. Europäisches Netz Natura 2000. Abgerufen am 9. August 2014.