Hauptmenü öffnen

Fassadenanschlussfenster

Ein Fassadenanschlussfenster ist die Kombination eines Dachfensters mit unmittelbar unter dem Dachfenster anschließendem vertikalem Fenster. Konstruktiv ist es oft ein abgeknicktes Fensterelement.

Fassadenanschlussfenster (links) neben konventionellen Dachfenstern (rechts)

Diese Konstruktion wird insbesondere bei einem hohen Kniestock gewählt, der den direkten, waagerechten Blick nach außen verhindern würde.

Die Beschattung erfolgt in der Regel von innen, eine Außenbeschattung ist aufwendig, weil zwischen den beiden Fenstern wenig Platz für einen Rollladenkasten vorhanden ist.

Weiterhin ist bei der Planung die Führung bzw. die Unterbrechung der Dachrinne zu beachten. Wird diese unterbrochen, ist meistens ein weiterer Ablauf notwendig. Manche Fassadenanschlussfenster sind bereits serienmäßig mit einer Regenrinne versehen.

Ein Fassadenanschlussfenster ist eine Alternative zu einem Zwerchhaus.

WeblinksBearbeiten