Hauptmenü öffnen

Fa (Marke)

Kosmetikprodukte-Marke von Henkel
Fa Markenlogos
Deodorant von Fa

Fa ist eine seit 1954[1] bestehende Marke für Kosmetikprodukte, die vom Henkel-Konzern[2] vertrieben werden.

GeschichteBearbeiten

Die Geschichte der Marke Fa beginnt im Jahr 1954 mit einer neuartigen Seife, die sich von den Produkten der Konkurrenz sowohl durch ihre Form als auch in der Farbgebung unterschied. Sie wies eine ungewöhnliche gelbgrüne Marmorierung auf und verband die Begriffe „Reinigung und Pflege“ miteinander. Die Krefelder Firma Dreiring KG, damals eine Tochter des Henkel-Konzerns, nannte ihr innovatives Produkt „Feinseife neuen Stils“ und kreierte dafür die Produktbezeichnung „fabelhafte“ Seife abgekürzt in „Fa“. Der Name steht auch für die Produktionstechnik der „Fadenseife“.[3] Die Produktfamilie der Marke Fa wurde erweitert; im Jahr 1972 waren Produkte der Marke in zwölf Ländern auf zwei Kontinenten erhältlich.[4]

2008 wurde durch das Bundeskartellamt wegen Preisabsprachen unter anderem für Duschgel der Marke Fa insgesamt ein Bußgeld in Höhe von 21,6 Millionen Euro gegen den Henkelkonzern verhängt.[5]

Die Produktfamilie umfasst Seife, Duschgel und Deodorant.[6] Fa gehört zu den europäischen Marktführern.[7] Auch im Mittleren Osten, Afrika und Asien werden Produkte unter der Marke Fa vermarktet. Insgesamt wird Fa in 146 Ländern verkauft. Da Fa alle paar Jahre einen neuen Auftritt erhält, gilt die Marke als Musterbeispiel für einen Produkt-Relaunch.[8]

Fa in der WerbungBearbeiten

Die Fa-Produkte wurden intensiv in TV-Spots beworben. Da in diesen in den 1970er Jahren erstmals in Deutschland unbekleidete Frauen eingesetzt wurden, erregte diese Werbung große Aufmerksamkeit[9], rief aber auch Kritik aus konservativen, kirchlichen und feministischen Kreisen hervor. Beworben wurde auf diese Weise vor allem ein Seifenprodukt in Wellenform, das auch als Markenlogo Verwendung fand.[10][11][12]

LiteraturBearbeiten

  • Florian Langenscheidt (Hrsg.): Deutsches Markenlexikon. Editionen GmbH, 2008, S. 919–920, ISBN 978-3-8349-0629-8
  • Florian Langenscheidt (Hrsg.): Marken des Jahrhunderts – Leuchttürme auf dem Markenmeer. Gabal, 2012, ISBN 978-3-869-36449-0

WeblinksBearbeiten

  Commons: Fa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Zielsetzungen der Markenführung unter besonderer Berücksichtigung der Konsumgüterindustrie auf Google Books
  2. Fallstudien und Lernprojekte zum Marketing. Ergebnisse auf Google Books
  3. Christina Brede: Das Instrument der Sauberkeit: die Entwicklung der Massenproduktion von Feinseifen in Deutschland 1850 bis 2000. Waxmann Verlag, 2005, ISBN 3-830-91439-3, S. 27. (online)
  4. Fa – Das Duschgel (Memento des Originals vom 28. September 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.handelsblatt.com auf handelsblatt.com (Unternehmensporträt)
  5. Strafe für Zahncreme und Duschgel, Manager Magazin vom 21. Februar 2008.
  6. Produkt-Website auf de.fa.com
  7. fa auf henkel.de
  8. Johanna Joppe, Christian Ganowski, Franz-Josef Ganowski: Umsatz Steigern – Jetzt. Campus Verlag, 2004, ISBN 3-593-37560-5, S. 167. (online)
  9. Rita Gudermann, Bernhard Wulff: Der Sarotti-Mohr: Die bewegte Geschichte einer Werbefigur, Ch. Links Verlag, 2004, ISBN 3861533413, S. 316. (online)
  10. FA-Werbung aus den 70ern auf youtube.com
  11. FA-Werbung aus den 1990ern auf youtube.com
  12. Fa-Werbung 1992 auf youtube.com