Hauptmenü öffnen

FC Steinen-Höllstein

deutscher Fußballverein

Der FC Steinen-Höllstein ist ein Fußballverein aus dem zum badischen Steinen gehörenden Ortsteil Höllstein.

FC Steinen-Höllstein
Vereinswappen FC Steinen-Höllstein.png
Basisdaten
Name Fußballclub
Steinen-Höllstein 1912 e.V.
Sitz Steinen, Baden-Württemberg
Gründung 1912
Farben schwarz-weiß
Website http://www.fcs-h1912.de
Erste Mannschaft
Spielstätte Wiesental-Stadion
Plätze 8000
Liga Kreisliga A Hochrhein West
2016/17 10. Platz
Heim
Auswärts
Wiesentalstadion in Höllstein

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Der Verein entstand 1919 als Fusion des 1912 gegründeten FC Steinen und des FV Höllstein. Größere Aufmerksamkeit erlangte der Verein erstmals mit dem Aufstieg in die Verbandsliga Südbaden im Jahr 1988. Nachdem er als Neuling den 4. Tabellenplatz belegte, kämpfte der FC Steinen-Höllstein in der Folgezeit meist gegen den Abstieg. 1997 wurde der Verein überraschend Meister der Verbandsliga und stieg damit in die Oberliga Baden-Württemberg auf, der der FC Steinen-Höllstein von 1997 bis 1999 angehörte. Nach dem Abstieg aus der Oberliga spielte der Verein bis zum erneuten Abstieg im Jahr 2006 in der Verbandsliga. 2014 folgte der Abstieg in die Bezirksliga Hochrhein, 2016 jener in die Kreisliga.

ErfolgeBearbeiten

  • Meister der Verbandsliga Südbaden 1997

StadionBearbeiten

Der FC Steinen-Höllstein trägt seine Heimspiele im Wiesental-Stadion aus. Das zu Beginn der Spielrunde 1990/91 eröffnete Stadion bietet rund 8.000 Stehplätze.

WeblinksBearbeiten