Fænø

Insel in Dänemark

Fænø ist eine 394 ha große[2] dänische Insel in der Meerenge Snævringen des Kleinen Beltes, südwestlich der Stadt Middelfart gelegen. Sie wird von 2 Einwohnern (1. Januar 2019)[1] ständig bewohnt. Fænø gehört zur Kirchspielsgemeinde (dän.: Sogn) Middelfart Sogn, die bis 1970 zur Harde Vends Herred im damaligen Odense Amt gehörte, danach zur Middelfart Kommune im damaligen Fyns Amt, die mit der Kommunalreform zum 1. Januar 2007 in der „neuen“ Middelfart Kommune in der Region Syddanmark aufgegangen ist.

Fænø
Fænø auf einer Karte um 1900
Fænø auf einer Karte um 1900
Gewässer Ostsee
Inselgruppe Kleiner Belt
Geographische Lage 55° 29′ 6″ N, 9° 41′ 42″ OKoordinaten: 55° 29′ 6″ N, 9° 41′ 42″ O
Fænø (Syddanmark)
Fænø
Fläche 3,94 km²
Einwohner 2 (1. Januar 2019[1])
<1 Einw./km²

Fænø von Middelfart aus über den Fænøsund gesehen

Der Abschnitt des kleinen Beltes zwischen Fænø und Fünen wird Fænøsund genannt.

Der Dolch von Hindsgavl (dän. Hindsgavldolken) wurde etwa 1867 auf dem Anwesen Hindsgavl auf Fænø gefunden.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Statistikbanken -> Befolkning og valg -> BEF4: Folketal pr. 1. januar fordelt på øer (dänisch).
  2. Statistical Yearbook 2009 - Geography and climate, Table 3 Area and population. Regions and inhabited islands (englisch; PDF; 39 kB)