Hauptmenü öffnen

Eudoxos aus Kyzikos war im 2. Jahrhundert v. Chr. ein griechischer Seefahrer.

Eudoxos war der Wiederentdecker des Seewegs von Ägypten rund um die Arabische Halbinsel nach Indien. Diese Route befuhr zuvor im Jahr 508 v. Chr. Skylax, allerdings ging dessen Wissen wieder verloren. Später versuchte Eudoxos, Afrika zu umrunden, wobei er im Mittelmeer startete. Auf dieser Reise kam er bis Marokko, wo sein Schiff verschollen ist. Eine Umfahrung gegen den Uhrzeigersinn war mit den damaligen Schiffen wegen der vielen Gegenströmungen kaum möglich.

TriviaBearbeiten

Eudoxos ist der Ich-Erzähler in L. Sprague de Camps historischem Roman Die Reisen des Eudoxos (The Golden Wind), in dem es um die Abenteuer von Eudoxos und Hippalos auf deren ersten Seereisen von Ägypten nach Indien geht.

LiteraturBearbeiten

  • J. H. Thiel: Eudoxos van Cyzikus. Amsterdam 1939.
  • Pierre L. Eggermont: Hippalus and the Discovery of the Monsoons. In: Aristide Théodoridès, Paul Naster, Julien Ries (Hrsg.): Humour, Travail et Science en Orient. Leuven 1988, S. 343–364.