Erbauer Volkspolens

Der Orden Erbauer Volkspolens (poln.: Order Budowniczych Polski Ludowej) war die höchste zivile Auszeichnung der Volksrepublik Polen. Der höchste Orden Polens vor dem Zweiten Weltkrieg, der Orden vom Weißen Adler, wurde von der Volksrepublik nicht verliehen.

Orden Erbauer der Volksrepublik Polen

GeschichteBearbeiten

Der Orden wurde am 2. Juli 1949 vom Sejm errichtet. Der vom polnischen Präsidenten bzw. dem Staatspräsidium verliehene Orden hatte nur eine Klasse. Insgesamt erhielten 310 Personen und 10 Institutionen den Orden. Die letzte Verleihung erfolgte 1985. Offiziell abgeschafft wurde der Orden im Jahr 1992.

LiteraturBearbeiten

  • Władysław Bończa-Tomaszewski: Kodeks orderowy. Przepisy obowiązujące posiadaczy orderów odznaczeń medali i odznak, etc. s. n., Warszawa 1939.
  • Arnhard Graf Klenau: Europäische Orden ab 1700. Katalog, ohne Deutschland. VVA u. a., Gütersloh u. a. 1978, ISBN 3-921566-05-3.
  • Zbigniew Puchalski, Ireneusz J. Wojciechowski: Ordery i odznaczenia polskie i ich kawalerowie. Krajowa Agencja Wydawnicza, Warszawa 1987, ISBN 83-03-02143-5.

WeblinksBearbeiten

Commons: Order Budowniczych Polski Ludowej – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien