Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Equifax Inc.
Logo
Rechtsform Corporation
ISIN US2944291051
Gründung 1899
Sitz Atlanta, Georgia, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
Leitung Richard F. Smith (CEO)[1]
Mitarbeiter 8.000[2]
Umsatz 2,664 Mrd. US-Dollar[2]
Branche Finanzdienstleistungen
Website www.equifax.com
Stand: 31. Dezember 2015 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2015

Equifax ist ein 1899 gegründetes Finanzdienstleistungsunternehmen mit Hauptsitz in Atlanta im Bundesstaat Georgia. Das Unternehmen ist die größte Wirtschaftsauskunftei der Vereinigten Staaten von Amerika. Die Tochtergesellschaft TALX Corporation bietet Steuer- und Verifizierungsdienstleistungen für Unternehmen an.[3][4]

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde 1899 als Retail Credit Company, Inc. gegründet. 1975 benannte sich das Unternehmen in Equifax um.[5][6]

2001 übernahm GeoTrust das SSL-Zertifizierungsgeschäft von Equifax. Das Equifax Root Zertifikat, welches noch bis 22. August 2018 gültig gewesen wäre, wurde am 14. September 2017 durch die Zertifizierungsstelle widerrufen.

Datendiebstahl 2017Bearbeiten

Anfang September 2017 wurde bekannt, dass Hacker sich von Mai bis zum Zeitpunkt der Entdeckung des Datendiebstahls am 29. Juli 2017 unrechtmäßigen Zugriff auf die Daten von bis zu 143 Millionen Kunden in den USA, Kanada und im Vereinigten Königreich verschafft hatten.[7] Sie erlangten dabei Zugriff auf Sozialversicherungsnummern, Geburtsdaten, Adressen, Führerscheinnummern, 290.000 Kreditkartennummern[8] und andere Daten.[9]

Der Hack könnte der bis dato größte Diebstahl von Sozialversicherungsnummern sein. Er erfolgte über eine durch mangelhafte Programmierung entstandene Sicherheitslücke in einer Anwendungssoftware, die in den Internetauftritt des Konzerns eingebunden war.[10][11][12]

Gegen drei leitende Mitarbeiter wird ermittelt, weil sie Unternehmensanteile im Wert von 1,8 Millionen Dollar verkauft hatten, nachdem der Hack entdeckt, aber bevor die Öffentlichkeit informiert worden war.[13] Equifaxs Chief Security Officer (CSO) Susan Mauldin trat gemeinsam mit dem Chief Information Officer David Webb am 15. September [14] zurück. Diese drei leitenden Mitarbeiter, darunter der Chief Financial Officer, hätten nach Unternehmensangaben von Equifax beim Verkauf ihrer Anteile, Tage nachdem das Unternehmen informiert worden war, jedoch noch nichts von dem Hack gewusst.[15]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Corporate Leadership
  2. a b Geschäftsbericht 2015
  3. www.talx.com
  4. The Work Number
  5. Equifax Inc. History
  6. Separating Equifax from fiction, Wired vom September 1995, abgerufen am 11. September 2017
  7. Daniel A. J. Sokolov: Nach kolossalem Hack bei Wirtschaftsauskunftei: Schiefe Optik bei Equifax, heise.de vom 9. September 2017, abgerufen am 11. September 2017
  8. Daten von 143 Millionen Kunden eines Finanzdienstleisters erbeutet, zeit.de vom 8. September 2017, abgerufen am 11. September 2017
  9. Tara Siegel Bernard, Tiffany Hsu, Nicole Perlroth und Ron Lieber: Equifax Says Cyberattack May Have Affected 143 Million in the U.S., nytimes.com vom 7. September 2017, abgerufen am 11. September 2017
  10. Equifax: Hacker erbeuten Daten von bis zu 143 Millionen US-Bürgern. In: spiegel.de. Spiegel Online, 8. September 2017; abgerufen am 9. September 2017.
  11. Hacker-Jackpot: Credit Bureau Equifax gehackt. In: heise.de. Heise Online, 8. September 2017; abgerufen am 9. September 2017.
  12. Consumers Struggle to Get Answers From Equifax After Massive Hack. In: bloomberg.com. Bloomberg L.P., 8. September 2017; abgerufen am 9. September 2017 (englisch).
  13. Associated Press: What you need to know about the Equifax data breach, in: Washington Post vom 9. September 2017, abgerufen am 11. September 2017
  14. 2 top Equifax execs retire in wake of massive data breach. In: marketwatch.com abgerufen am 17. September 2017
  15. Karen Turner: "Equifax faces criminal probe after executives sold off stocks before disclosing data breach" Vox news vom 18. September 2017