Hauptmenü öffnen

Eppendorfer Mühlenteich

Das Schwanengehege, Januar 1995
Graureiher, Dezember 2008

Der Eppendorfer Mühlenteich in Hamburg entstand durch die Stauung der Tarpenbek, bevor diese in die Alster fließt. Der Eppendorfer Mühlenteich liegt im Stadtteil Eppendorf und ist von einem idyllischen Grünstreifen umgeben. Hier überwintern die Hamburger Alsterschwäne in einem eingezäunten Bereich, der durch eine Umwälzpumpe eisfrei gehalten wird und bei Dauerfrost viele andere Wasservögel anlockt; der „Schwanenvater“ pflegt hier auch verunglückte Wasservögel gesund. In den Bäumen am Ufer finden sich viele Graureiher aus der nahegelegenen Kolonie im Bramfelder See (beim Friedhof Ohlsdorf) ein. Der Eppendorfer Mühlenteich ist gemäß Landesfischereiverordnung als Sperrzone ausgewiesen, Angeln ist ausdrücklich untersagt.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.angel-journal.de/files/HH-FischG-DVO.pdf@1@2Vorlage:Toter Link/www.angel-journal.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.

Koordinaten: 53° 35′ 54″ N, 9° 59′ 18″ O