Entrepeñas-Stausee

Stausee des Tajo etwa 2 km nordwestlich des Ortes Sacedón

Der Entrepeñas-Stausee (spanisch Embalse de Entrepeñas) staut den Tajo etwa 2 km nordwestlich des Ortes Sacedón im Zentrum der Landschaft der Alcarria im Süden der Provinz Guadalajara in der Autonomen Region Kastilien-La Mancha Zentralspanien. Ungefähr 20 km weiter südlich befindet sich der Buendía-Stausee, der den Río Guadiela aufstaut.

Entrepeñas-Stausee
Südende des Entrepeñas-Stausees mit dem Ort Sacedón
Südende des Entrepeñas-Stausees mit dem Ort Sacedón
Lage
Entrepeñas-Stausee (Kastilien-La Mancha)
Entrepeñas-Stausee
Koordinaten 40° 29′ 34″ N, 2° 45′ 3″ WKoordinaten: 40° 29′ 34″ N, 2° 45′ 3″ W
Land SpanienSpanien Spanien
Ort Provinz Guadalajara
Gewässer Tajo
f1
Kraftwerk
Eigentümer staatlich
Bauzeit ? bis 1956
Technik
Sonstiges
Stand 2020

AbsperrbauwerkBearbeiten

Das Absperrbauwerk ist eine Gewichtsstaumauer aus Beton mit einer Höhe von 87 m über der Gründungssohle. Die Mauerkrone liegt auf einer Höhe von 723 m über dem Meeresspiegel. Die Länge der Mauerkrone beträgt 383 m. Das Volumen beträgt 445.930 m³.[1][2]

Die Staumauer verfügt sowohl über einen Grundablass als auch über eine Hochwasserentlastung. Über den Grundablass können maximal 295 m³/s abgeleitet werden, über die Hochwasserentlastung maximal 1.500 m³/s. Das Bemessungshochwasser liegt bei 2500 m³/s.[1][2]

StauseeBearbeiten

Beim normalen Stauziel von 718 m erstreckt sich der Stausee über eine Fläche von rund 32,13 km² und fasst 803 (bzw. 813[3] oder 874[4]) Mio. m³ Wasser.[1] Dabei hat er eine Maximallänge von ca. 25 km in Nord-Süd-Richtung bei einer Maximalbreite von knapp 2 km.

KraftwerkBearbeiten

Die installierte Leistung des Kraftwerks beträgt 36,86[5] (bzw. 41)[6] MW.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Entrepeñas-Stausee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Presa de Entrepeñas. www.iagua.es, abgerufen am 5. August 2020 (spanisch).
  2. a b PRESA: ENTREPEÑAS. Sociedad Española de Presas y Embalses (SEPREM), abgerufen am 5. August 2020 (spanisch).
  3. Embalse: ENTREPEÑAS. www.embalses.net, abgerufen am 5. August 2020 (spanisch).
  4. Embalse de Entrepeñas. www.iagua.es, abgerufen am 5. August 2020 (spanisch).
  5. Aprovechamientos hidroeléctricos. Confederación Hidrográfica del Tajo, abgerufen am 5. August 2020 (spanisch).
  6. Red Elétrica de España. (PDF) www.chebro.es, 14. April 2015, S. 15, abgerufen am 5. August 2020 (spanisch).