Elektrostahlwerk

In einem Elektrostahlwerk wird in einem Lichtbogenofen oder (bei kleinen Mengen) im Induktionstiegelofen bei 1500 bis 1800 °C Stahl aus Rohstoffen (meist Schrott) erzeugt. Die Arbeitsweise der Elektrostahlöfen erlaubt die Herstellung chemisch beständiger Stahlsorten, insbesondere auch von Schnellarbeitsstählen und Sonderstählen.

Elektrostahlwerk der Salzgitter AG in Peine

Das erste Elektrostahlwerk der Welt wurde 1906 in Remscheid von den Edelstahlwerken Lindenberg in Betrieb genommen. Eines der modernsten Werke steht in Peine (Niedersachsen).

Für weitere Information siehe Elektrostahlverfahren.