Elektrischer Niederdruckimpaktor

Gerät zur Erfassung der Massengrößenverteilung von Staubpartikeln in Gasen

Ein Elektrischer Niederdruckimpaktor (englisch Electrical Low Pressure Impactor, ELPI) ist ein Gerät zur Erfassung der Massengrößenverteilung von Staubpartikeln in Gasen. Mit seiner Hilfe können beinahe in Echtzeit Partikelgrößenverteilungen als Funktion des Partikeldurchmessers ermittelt werden.

MessprinzipBearbeiten

Ein Elektrischer Niederdruckimpaktor ist im Wesentlichen ein bei niedrigem Druck arbeitender Kaskadenimpaktor, bei dem die Partikel vor der Abscheidung elektrisch aufgeladen werden müssen.[1] Bevor der Gasstrom über mehrere Impaktorstufen geleitet wird, werden die in ihm enthaltenen Partikel mittels Koronaentladung elektrisch aufgeladen. Wird ein Partikel auf einer Prallplatte abgeschieden, so erzeugt es ein Stromsignal, das von einem an die Prallplatte angeschlossenen Elektrometer detektiert wird.[2]

Elektrische Niederdruckimpaktoren erlauben die zeitnahe Identifizierung von Partikeln.[3][4] Die Ansprechzeiten dieser Geräte liegen bei ungefähr einer Sekunde.[2] Sie können sowohl zur Emissions- als auch zur Immissionsmessung eingesetzt werden.[2]

Elektrische Niederdruckimpaktoren erfassen den jeweiligen aerodynamischen Durchmesser der detektierten Partikel. Mit ihnen können auch Prüfaerosole charakterisiert werden.[5] Der zu detektierende Partikelgrößenbereich liegt zwischen 6 nm und 10 µm.[2]

LiteraturBearbeiten

  • VDI 3867 Blatt 6:2012-12 Messen von Partikeln in der Außenluft; Bestimmung der Partikelanzahlkonzentration und Anzahlgrößenverteilung von Aerosolen; Elektrischer Niederdruckimpaktor (ELPI) (Measurement of particles in ambient air; Determination of the particle number concentration and number size distribution of aerosols; Electrical Low Pressure Impactor (ELPI)). Beuth Verlag, Berlin. (Zusammenfassung und Inhaltsverzeichnis online)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Jozef S. Pastuzka: Inertial Impaction. In: Kvetoslav R. Spurny: Advances in Aerosol Filtration. Lewis Publishers, Boca Raton 1998, ISBN 0-87371-830-5, S. 437–452.
  2. a b c d Johannes Pelzer, Oliver Bischof, Willem van den Brink, Martin Fierz, Harald Gnewuch, Henna Isherwood, Markus Kasper, Andreas Knecht, Thomas Krinke, Axel Zerrath: Geräte zur Messung der Anzahlkonzentration von Nanopartikeln. In: Gefahrstoffe – Reinhalt. Luft. 70, Nr. 11/12, 2010, ISSN 0949-8036, S. 469–477.
  3. James H. Vincent: Aerosol Sampling - Science, Standards, Instrumentation and Applications. John Wiley & Sons, Chichester 2007, ISBN 978-0-470-02725-7, S. 457.
  4. Albert Hellmann, Kilian Schmidt, Siegfried Ripperger, Johannes Pelzer, Klaus W. Müller: Erzeugung definierter Referenzaerosole ultrafeiner Partikel mit einem Funkengenerator. In: Gefahrstoffe – Reinhalt. Luft. 72, Nr. 11/12, 2012, ISSN 0949-8036, S. 467–472.
  5. VDI 3867 Blatt 6:2012-12 Messen von Partikeln in der Außenluft; Bestimmung der Partikelanzahlkonzentration und Anzahlgrößenverteilung von Aerosolen; Elektrischer Niederdruckimpaktor (ELPI) (Measurement of particles in ambient air; Determination of the particle number concentration and number size distribution of aerosols; Electrical Low Pressure Impactor (ELPI)). Beuth Verlag, Berlin, S. 2.