Eemmeer

See in den Niederlanden

Das Eemmeer (niederländisch meerder See) ist ein 1340 ha großer See in den Niederlanden, der durch die Landgewinnung in der ehemaligen Zuiderzee entstand. Er bildet weitgehend die Grenze zwischen den Provinzen Utrecht und Flevoland. Benannt ist das Eemmeer nach dem Fluss Eem, der im Süden in selbiges mündet.

Eemmeer
Eemmeer.JPG
Eemmeer
Geographische Lage Niederlande
Daten
Koordinaten 52° 16′ 50″ N, 5° 19′ 51″ OKoordinaten: 52° 16′ 50″ N, 5° 19′ 51″ O
Eemmeer (Flevoland)
Eemmeer
Fläche 13,4 km²

Das Eemmeer ist am westlichen Ende mit dem Gooimeer verbunden und im Osten mit den Veluwerandmeeren verbunden. Je nach Quelle zählt noch das direkt angrenzende Nijkerkernauw zum Eemmeer.

Im Eemmeer gibt es eine künstlich angelegte Insel, De Dode Hond (zu deutsch: Der Tote Hund). Ein Großteil der Insel ist Vogelschutzgebiet und darf nicht betreten werden.