Hauptmenü öffnen

Eckes AG

Aktiengesellschaft der Eckes-Granini Group, Hersteller von Fruchtsäften
Eckes AG

Logo
Rechtsform AG
Gründung 1857
Sitz Nieder-Olm, Deutschland
Leitung Der Aufsichtsrat setzt sich wie folgt zusammen:

Axel Hamm (Vorsitzender), Dr. Heiner Olbrich (stlv. Vorsitzender), Christina Oelbermann, Kim Tabet, Thierry Paternot, Willi Schwerdtle

Stand: Oktober, 2018

Mitarbeiterzahl rund 1.725 bei der Eckes-Granini Group GmbH (2018)[1]
Umsatz rund 985 Mio. EUR bei der Eckes-Granini Group GmbH (2018)[1]
Website www.eckes-granini.com

Die Eckes AG ist eine im rheinhessischen Nieder-Olm ansässige Finanzholding, die als Aktiengesellschaft der Eckes-Granini Group GmbH fungiert. Die Gruppe ist das größte auf die Herstellung von Fruchtsäften spezialisierte Unternehmen Europas[2].

Inhaltsverzeichnis

FirmenstrukturBearbeiten

Die Eckes Aktiengesellschaft fungiert als Finanzholding der Eckes-Granini Group GmbH. Europaweit ist die Gruppe mit einem Sortiment bestehend aus Fruchtsäften, Fruchtsaftgetränken, Fruchtsirupen, Smoothies und fruchthaltigen Erfrischungsgetränken sowohl im Lebensmittelhandel als auch im Außer-Haus-Konsum präsent. Zum Portfolio gehören die internationalen, sogenannten "Premiummarken" granini und Pago sowie regionale, strategische Marken wie hohes C in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Ungarn, Joker in Frankreich, God Morgon, Brämhults und Rynkeby in den nordischen Ländern, Marli in Finnland, SIÓ in Ungarn und Elmenhorster in Litauen.

Geschichte & BeteiligungenBearbeiten

Laut eigenen Angaben[3] begann die Geschichte des Unternehmens im rheinland-pfälzischen Nieder-Olm, wo der Spediteur und Landwirt Peter Eckes (* 1804; † 12. November 1873) im Jahr 1857 den Grundstein für die Getränkegruppe legte, indem er eine Destillerie mit Weinnebenprodukten gründete. Die Nachkommen von Peter Eckes konnten Landwirtschaft und Brennerei erweitern. Neben Spirituosenfabrikation und Herstellung von Weinbeeröl und Reinweinstein kam 1922 der Halbfabrikatverkauf zur Herstellung von Fertigerzeugnissen dazu. Eine der bekanntesten Marken wurde nach der Ehefrau von Ludwig Eckes, Marianne Chantré, benannt. Ebenfalls in den 1920er Jahren begann das Unternehmen mit der Herstellung und Vermarktung von Fruchtsäften.

Die Markteinführung von hohes C, dem laut der Eckes-Granini Group GmbH ersten trinkfertigen Orangensaft in Flaschen[4], folgte 1958. Nach der Wiedervereinigung Deutschlands kaufte Eckes den Traditionsbrenner Nordhäuser (Nordbrand Nordhausen) und verlagerte einen Teil seiner Spirituosenproduktion. Viele Mitarbeiter mussten in die neuen Bundesländer wechseln oder sich eine neue Beschäftigung suchen.

Mit der Öffnung der Grenzen nach Osteuropa Anfang der 1990er Jahre schlug die Eckes-Granini Group GmbH einen internationalen Kurs ein. Unter anderem durch die Übernahme von SIÓ-Eckes (Ungarn) im Jahr 1993[5]. Ein Jahr später folgte die Übernahme von 74 Prozent der Firma granini der Melitta-Gruppe, 2006 die Gesamtübernahme[6].

1995 kaufte Eckes den italienischen Konkurrenten Stock Spa. Eckes & Stock war in Deutschland, Österreich, Slowakei, Tschechien und Italien einer der führenden Markenspirituosen-Hersteller mit Marken wie Chantré, Mariacron, Grappa Julia und Stroh Inländer Rum. In der Folgezeit versuchte man die bekannten Markennamen für die Einführung diverser internationaler Markenweinlinien zu nutzen. So entstanden Collection de Chantré (französische Weine), Mederano de Freixenet (spanische Weine) und Passione di JULIA (italienische Weine). Ein Joint Venture mit Freixenet vertrieb bis zum Jahr 2006 Cava in Deutschland.

Im November 2006 verkaufte Eckes das deutsche Spirituosengeschäft an die Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien. Dabei handelte es sich teilweise um ein innerfamiliäres Geschäft, denn Rotkäppchen-Mumm gehört mehrheitlich der Familie Eckes-Chantré, einem der vier Eckes-Familienstämme. Im Jahr 2007 veräußerte das Unternehmen das Spirituosengeschäft an den Investor Oaktree Capital Management. Damit stieg die Eckes-Granini Group GmbH komplett aus dem Spirituosengeschäft aus[7], während weitere Partnerschaften und Übernahmen folgten.

Ende 2012 erwarb das Unternehmen den österreichischen Fruchtsafthersteller Pago von der Brau Union Österreich AG. Im Jahr 2016 übernahm es die Rynkeby Food A/S[8]. Mitte 2018 erwarb die Eckes-Granini Group GmbH zudem Anteile an dem Smoothie-Produzenten true fruits[9]. Zum Portfolio gehören heute die Marken granini, hohes C, Joker, Pago, YO, Brämhults, Rynkeby, God Morgon, Marli, Mehukatti, SIÓ sowie Elmenhorster.

Marken & ProdukteBearbeiten

Eckes hatte die Idee, die US-amerikanische Kultur des Orangensaftkonsums in Westdeutschland einzuführen. Im November 1957 wurde hohes C in das Warenzeichenregister eingetragen. Ludwig Eckes warb zu diesem Zweck Julius Koch von der Forschungsanstalt Geisenheim ab und baute ihm ein eigenes Institut für Getränkeforschung in Nieder-Olm. An die Tradition des Weinbrenners erinnert auch die Marke Zinn 40, eine klare Spirituose aus Wein, die im Jahr 1961 in den Handel eingeführt wurde. Eine weitere Produkt-Innovation, die durch Eckes eingeführt wurde, ist das weinhaltige Getränk Criss, das 1974 ein neues Marktsegment eröffnete.

Europaweit ist die Eckes-Granini Group GmbH, als deren Aktiengesellschaft die Eckes AG fungiert, mit einem Sortiment bestehend aus Fruchtsäften, Fruchtsaftgetränken, Fruchtsirupen, Smoothies und fruchthaltigen Erfrischungsgetränken sowohl im Lebensmittelhandel als auch im Außer-Haus-Konsum präsent. Zum Portfolio gehören heute die internationalen, sogenannten "Premiummarken" granini und Pago sowie regionale, strategische Marken wie hohes C in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Ungarn, Joker in Frankreich, God Morgon, Brämhults und Rynkeby in den nordischen Ländern, Marli in Finnland, SIÓ in Ungarn und Elmenhorster in Litauen.[10]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b https://www.eckes-granini.com/fileadmin/eckesgranini/eckes-granini.com/PDFs/Eckes-Granini_GB_2018_D_Web_.pdf
  2. Saft-Ranking: Eckes-Granini führt Saftbranche an. In: lebensmittelzeitung.net. (lebensmittelzeitung.net [abgerufen am 26. Oktober 2018]).
  3. Historie. (eckes-granini.com [abgerufen am 26. Oktober 2018]).
  4. Eckes-Granini Deutschland GmbH: Orange / Klassiker / Home - hohes C - Reich an natürlichem Vitamin C. Abgerufen am 26. Oktober 2018.
  5. Ungarn. (eckes-granini.com [abgerufen am 26. Oktober 2018]).
  6. 1990er. (eckes-granini.com [abgerufen am 26. Oktober 2018]).
  7. Eckes-Granini verkauft Spirituosensparte. (finance-magazin.de [abgerufen am 26. Oktober 2018]).
  8. Arla verkauft Rynkeby Foods A/S an die Eckes-Granini Group. Abgerufen am 26. Oktober 2018 (deutsch).
  9. Getränkehersteller: Eckes-Granini kauft sich bei Smoothie-Hersteller true fruits ein. (handelsblatt.com [abgerufen am 26. Oktober 2018]).
  10. Marken. (eckes-granini.com [abgerufen am 26. Oktober 2018]).