Hauptmenü öffnen

Die EWK-23-Gruppe umfasste die dreiundzwanzig wichtigsten Handelspartner der Eurozone. Mittlerweile umfasst sie nur noch 20 Länder,[1] die aber nicht vollständig der unten aufgeführten Liste ohne die neuen Euro-Staaten Slowakei und Slowenien entsprechen.

Für die Währungen dieser Länder wird der effektive Wechselkurs des Euros von der Europäischen Zentralbank berechnet.

Analog gibt es auch die EWK-42-Gruppe, die die zweiundvierzig wichtigsten Handelspartner der Eurozone umfasst.

Liste der LänderBearbeiten

Die EWK-23-Gruppe umfasste die folgenden Länder:

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten